Biarritz (Frankreich)

Nun sind wir mit großen Schritten unterwegs nach Deutschland. Die heutige Etappe war 310 km lang.

Von Biarritz nach Ravensburg sind es noch ca. 1.265 km, so jedenfalls unser TomTom (machmal auch: Dumm-Dumm genannt). Wir wollen ganz gemütlich diese Strecke meistern und nehmen uns vor, täglich um die 300 km zu fahren. Wir sind ja nicht auf der Flucht. Und wir müssen erst am Dienstagabend in Ravensburg sein.

Der Stellplatz in Biarritz liegt am Stadtrand, nur ca. 250 m vom Meer entfernt. Wir können froh sein, dass wir schon gegen Mittag dort angekommen sind, denn schon am frühen Nachmittag waren alle Stellplätze belegt. Selbst am späten Abend kommen noch weitere WoMos, die aber keinen Platz mehr finden. Der Stellplatz kostet pro Tag 10 EUR, Incl. Strom, Wasser und Abwasser, was total ok ist.

Die Yvonne lebt hier total auf und ist froh, wieder in ihrem Heimatland „Frankreich“ zu sein. Sie kennt sich in Biarritz aus und führt uns in ein Restaurant, wo wir hervorragend essen.

Heute, also Freitagmorgen, verabschieden wir uns von Yvonne und Hermann, da sich hier unsere Weg trennen. Die beiden fahren weiter nach Perpignan und wir über Bordeaux und Lyon in Richtung Süddeutschland.

Noch nachzutragen wäre, dass unser Balu uns seit ein paar Tagen Sorgen macht. Schon in Laura waren wir mit ihm beim Tierarzt, wo eine Gastritis diagnostiziert wurde. Gestern hat er nichts gefressen und auch heute zeigt er keinen Appetit. Aber er trinkt schon wieder etwas Wasser, was ja auch wichtig ist.

Print Friendly, PDF & Email

Uschi

Farben:
5e7630
a0250c

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.