Cap Girardeau/Missouri

Cape Girardeau hat rund 39.000 Einwohner, liegt direkt am Mississippi im Bundesstaat Missouri. Die 2003 eröffnete und ca. 100 m hohe Bill Emerson Memorial Bridge führt auf die andere Uferseite zum Staat Illinois. Auf den über 500 m hohen Sendemast hatte ich ja schon hingewiesen. Interessant ist auch die Mauer, die die Innenstadt – hier nennt sich das Downtown – vor dem Hochwasser des Mississippis schützen soll.

Auf den ersten Blick fragt man sich: warum versperrt man die schöne Aussicht auf den Flusslauf? Wenn man dann aber die gewaltige Höhe sieht, wo das Wasser 1973 und 1993 gestanden hat, dann ist die Frage schnell beantwortet.

DSCN0372

Die Markierung von 1973 konnte ich mit ausgestreckter Hand noch nicht einmal erreichen. Unvorstellbar, als das Wasser 1993 einen neue Rekordmarke gesetzt hat.

Der Mississippi wird stark frequentiert von Schubschiffen, die – für unsere Augen – wahnsinnig lang erscheinen. Auf der Donau und dem Rhein wird mit Schubverbänden mit 2 bis 6 Leichtern gearbeitet, während auf dem Mississippi bei den größten Schubverbänden mehr als 70 Leichter zusammengekoppelt sind.

20040711181710_Mississippi_Memphis_Ausschnitt

Nördlich von Cape Girardeau und am Mississippi-Ufer liegt der Trail of Tears Statepark. Ein großes Gebiet mit Campground, Badesee und vielen Wanderwegen. Das Wandern macht aber bei Temperaturen oberhalb der 30 Grad C und bei dieser Luftfeuchtigkeit zu schaffen.

Unsere angedachte Pause von einer Woche haben wir nach nur 4 Tagen beendet und den The Landing Point RV Park verlassen und beschlossen, dafür in Memphis ein paar Tage dranzuhängen…

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.