Der Africa-Markt in Santa Cruz

Wer nicht weiß, was er am Sonntag-Vormittag unternehmen soll, der sollte mal zum „Mercado Municipal Nuestra Senora de Africa“ nach Santa Cruz fahren. Im Volksmund heißt er einfach nur „Africa-Markt“, der täglich geöffnet hat. 

Dort gibt es Blumen, Gewürze, Wein, Kaffee, Fleisch, Fisch und viele weitere kulinarische Köstlichkeiten.

Jeden Sonntag aber gibt es auf den Straßen rund um den Africa-Markt zusätzlich den größten Flohmarkt der Insel. Hier bietet eine Multi-Kulti-Händler-Schar bunt durcheinander gewürfelte Waren zum Kauf an. Von neuen Artikeln über handgefertigte Souvenirs bis hin zum klassischen Second-Hand-Trödel findet man hier so ziemlich alles. Auf jeden Fall ist es spannend und lustig sich beim Sonntagsspaziergang in den Wühltischen zu vergraben. Es ist in Santa Cruz kaum so schön wie am Sonntag, wenn die ganze Stadt nicht vor Hektik und Alltagsstress sprüht, sondern einen Gang zurückgeschaltet hat und zum Entspannen und Nichtstun animiert.

Soweit die Theorie. Die Praxis sah heute so aus, dass der Flohmarkt nicht stattfand, weil auf den Straßen im Zentrum der Stadt ein Marathon-Lauf stattfand und alle Straßen für dieses Ereignis gesperrt waren. Lediglich als Fußgänger durfte man sich fortbewegen. 

Es blieb also beim Bummel über das Gelände des Africa-Marktes, was auch interessant war, zumal das Top-Fischrestaurant „Nicomedes“ für Vegetarier einen hervorragenden Weisswein anbietet 🙂


Also werden wir an einem der kommenden Sonntage mit der Uschi mal den Markt besuchen…

Print Friendly, PDF & Email

2 Antworten

  1. Walter sagt:

    Liebe Ursula,

    wo darf ich ihn hinschicken? 🙂

    Gruss
    Walter

  2. Ursula sagt:

    ich nehme den Fisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.