Die Gegend um Greenville/Mississippi

Im letzten Bericht hatte ich ja schon darüber berichtet, dass wir auf dem Warfield Point Park stehen und dort sehr zufrieden sind. Drei Tage bleiben wir hier.

Gestern haben wir einen Ausflug unternommen, zuerst ins Visitor-Center von Greenville, dann nach Leland, das ist ein Ortsteil von Greenville. Dort steht das Geburtshaus von Jim Henson. Er ist der Vater vieler weltbekannten Puppen, so zum Beispiel Kermit und die Muppets.

Ebenfalls in Leland befindet sich das Highway 61 Blues Museum. Kaum durch die Eingangstüre ins Innere des Museums gegangen, sprach uns schon Pat an und spielte ohne Pause seine Blues-Songs.

Danach sind wir über den Highway 82 nach Lake Village/Arkansas gefahren. Dort gibt es den Lake Chicot, der sich in Form eines Hufeisens neben dem Mississippi gebildet hat. Links und rechts der Uferseite sind ganz überwiegend schöne Villen auf großen Grundstücken zu sehen. Ausserdem verschiedene Campgrounds, teils privat, die zum Teil gar nicht in irgendwelchen Campingführern verzeichnet sind. Am Ende des Sees gibt es einen State-Park, den Lake Chicot State Park mit Campground für ca. 120 Camper. Strom 30/50 AMP, Wasser, Abwasser, Pool, Shop usw. = alles vorhanden. Aber der Campground war leer, bis auf einen einzigen Camper. Schade, denn er liegt wirklich ruhig und idyllisch am See.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.