Dresden – Teil 1

Mittwochmorgen sind wir nach Dresden aufgebrochen. Besser gesagt: nach Freital. Insgesamt waren es rund 120 km von Burg nach Freital.

Freital liegt süd-westlich von Dresden. Wir sind hier auf dem Stellplatz der Schreinerei Ihmann. Der Platz ist klein, für 6 WoMos ausgewiesen, dann würde es aber eng werden. Aber tatsächlich haben wir hier nur 1 oder 2 Nachbarn, so dass kein Platzproblem gibt.

Bis zur Innenstadt von Dresden sind es ca. 5 km.

Am Abend waren wir bei Uwe und Uschi Kühn eingeladen. Die beiden – und natürlich auch ihre Kinder – kennen wir nun schon seit fast 20 Jahren.

Den Donnerstag haben wir genutzt, um die Veränderungen seit unserem letzten Dresden-Besuch von vor 4 Jahren nachzuvollziehen. Es hat sich schon wieder riesig was getan, vieles ist neu dazu gekommen, aber noch viel bleibt zu tun. Der Wettergott war in soweit gnädig, dass es nicht geregnet hat. Aber – wie man an den Bilder sehen kann – war es stark bewölkt.

Den Nachmittag haben wir genutzt, den Balu zum Frisör zu schicken. Er sieht nun wieder aus wie ein kleines Lämmlein.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.