Ein Tag in Santa Cruz

Gestern waren wir wieder unterwegs. Zunächst besuchten wir das Restaurant La Mafia in Teneriffa´s Hauptstadt. Die Tochter von unseren Freunden betreibt in Cáceres ein Restaurant von dieser Kette (in Spanien gibt es ca. 50 Restaurants von La Mafia), und da wollten wir einmal sehen, was die zu bieten haben.

Zunächst deutet der Name ja auf ein italienisches Restaurant hin. Wer aber glaubt, hier nur Pizza und Pasta zu finden, wird positiv überrascht. 

Alleine schon der Brotkorb, gefüllt mit verschiedenen Brötchen, war eine Augenweide

Danach ging es mit diversen Köstlichkeiten weiter, alle geschmacklich hervorragend und auch optisch sehr schön präsentiert:

 

Danach besuchten wir das Gartengelände Palmetum, das vor 4 Jahren eröffnet wurde. Der Palmenpark wurde auf einer ehemaligen Mülldeponie aus den 70er-Jahren errichtet. Es ist kaum zu glauben, dass unter diesem wundervollen Garten meterdicker Müll liegt.

Der Ausflug wurde abgeschlossen mit einem Rundgang in deiner Bilderausstellung. Unser Nachbar hatte uns dazu eingeladen. Er zeigt nun zwei Wochen lang seine Bilder, die er inspiriert durch den Atlantik geschaffen hat

 

  

   

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares