Fort Zachary Taylor Historic State Park

Der „Fort Zachary Taylor Historic State Park“ ist der südlichste State Park Floridas und liegt im Südwesten der Stadt Key West.

Fort Zachary Taylor wurde ab 1845 zum Schutz des Hafens und der Stadt Key West errichtet und diente bis 1947 als Küstenbefestigung. Anschließend nutzte die US Navy die Anlage bis 1970 als Schrottplatz und übergab sie dann dem US-Innenministerium. Ab 1968 begannen Howard England, ein ehemaliger Mitarbeiter der Navy-Anlage, und andere Bürger aus Key West damit, die innerhalb der Festung unter Sand verschütteten Kanonen und andere Militaria aus der Zeit des Sezessionskriegs auszugraben. Die Ausgrabungen dauerten zehn Jahre und förderten nicht nur Überreste von Geschützen, Kanonenkugeln und andere Waffen, sondern auch eine Meerwasserentsalzungsanlage aus der Mitte des 19. Jahrhunderts zutage.  Heute ist der Park einer der am meisten besuchten State Parks in Florida. Noch immer sind nicht alle Teile des Forts freigelegt, da für die Ausgrabungen und die Restaurierung der Fundstücke nicht genügend finanzielle Mittel vorhanden sind.

Auf dem Gelände befindet sich auch ein sehr schöner Strand, der schon am Vormittag gut besucht war. Direkt am Strand grenzt ein kleines Waldstück an. Unter den Schatten spendenden Bäumen wurden Sitzbänke aufgestellt. Ein Café bietet Erfrischungen und verschiedene Snacks an.

Aber auch am Abend hat Key West viel zu bieten. Zur jetzigen Zeit ohnehin, da ja noch viele Häuser oder Plätze weihnachtlich geschmückt sind. Und hübsche „Damen“ gibt es hier auch.

Zum Essen sind wir dann zum „Hurricane hole“ gegangen, kurz vor Key West, in der Nähe unseres Campgrounds. Dort haben wir uns der Empfehlung der Kellnerin angeschlossen und den uns bis dahin unbekannten Fisch „Mutton Snapper“ bestellt und waren total begeistert. Diese Fische leben in einer Tiefe von 15 – 60 Meter und werden ca 90 cm lang und bis zu 15 kg schwer.

bigmuttons

Print Friendly, PDF & Email

Uschi

Farben: 5e7630 a0250c

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.