Greetsiel

Etwa 20 km nord-westlich von Emden liegt Greetsiel. Wir sind hier auf dem Reisemobilhafen Greetsiel, am Rande des Ortes. Nur ca. 200 m weiter befinden sich die Zwillingsmühlen. Die rote Mühle ist heute noch in Betrieb.

Der Ort Greetsiel ist recht nett, hübsche Häuser, insbesondere die Fischkutter unterstreichen das maritime Flair. Aber für meinen Geschmack ist es doch sehr „touristisch“, etwas zu viel „Playa de las Americas“: In fast jedem Haus in der Altstadt befindet sich ein Restaurant oder Café oder ein Souvenierladen.

Die Fischkutter, die man auf den Fotos sieht,  bringen Nordsee-Krabben mit nach Hause. Zum Verzehr müssen die Krabben gekocht (das geschieht schon unmittlbar nach dem Fang an Bord) und anschließend gepult werden. Früher wurde das an der Nordseeküste in Heimarbeit gemacht. Oft setzte sich die ganze Familie um den Küchentisch – in der Mitte ein Berg gekochter Krabben. Heutzutage ist das Pulen zu Hause für den Verkauf nach einer EU-Vorschrift aus hygienischen Gründen verboten. Statt dessen karrt eine ganze Armada von Lastwagen die dann eingefrorenen Krabben von den Küsten Dänemarks, Deutschlands, der Niederlande und Belgiens nach Marokko. Mehr als vier Millionen Liter Diesel verschlingt der Europa-Trip der Krabben pro Jahr.  Doch die wenig klimafreundlichen Lkw-Kühltransporte über tausende Kilometer dürften bald der Vergangenheit angehören. Nach etwa 25 Jahren Entwicklungszeit kommen nun immer mehr Krabbenpul-Maschinen zum Einsatz. In Cuxhaven und im belgischen Ostende entstehen maschinelle Krabbenschäl-Zentren.

Mit dem Rad braucht man nur 2 Minuten, und schon ist man dem Rummel von Greetsiel entschwunden und ziemlich einsam auf einem kilometerlangen Deich. Bis zum Pilsumer-Leuchtturm braucht man mit dem Rad ca. 15 Minuten.

Das Wetter fährt mit uns Achterbahn, oder anders gesagt: April-Wetter. Mal kommt die Sonne raus, dann ziehen dunkle Regenwolken auf, dann wieder Sonne, usw. usw.

 

Print Friendly, PDF & Email

Uschi

Farben:
5e7630
a0250c

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.