Memphis = Liebe auf den ersten Blick ist anders…

Memphis zieht die Touristen in Heerscharen an. Und das hat – vollkommen zu Recht – folgende drei Hauptgründe:

  • Musikfans pilgern hierher, um andächtig dem Klang der Bluesgitarren auf der Bealestreet zu lauschen
  • Barbeque-Liebhaber schlagen sich die Bäuche mit rauchigem Schweinefleisch und Rippchen voll
  • und Elvis-Fans kommen aus aller Welt, um ihren „King“ am Grab auf dem Graceland-Anwesen zu huldigen

Lässt man aber die bunten Lichter der Neonreklame und Musik aus den Lautsprechern auf den Straßen hinter sich, dann sieht man eine marode Stadt, gespickt mit dem einen oder anderen modernen Bau. Wir haben schon schönere Städte gesehen und dürfen nur an Chicago erinnern…

Die Mainstreet, die in Downtown die Bealestreet quert, ist aus unserer Sicht tot. Fast 75% der Ladenlokale stehen leer und warten auf Mieter. Einige wenige Kneipen bzw. Fast-Food-Ketten trifft man hier an (Subway), nur wenige Straßen-Cafe´s haben Stühle vor der Türe stehen, der Blumenschmuck vor einigen Hotels ist schon seit langem vertrocknet. Die „Stadtoberen“ haben zwar vor einigen Jahren versucht, die Innenstadt zu beleben, z. B.. durch eine historisch aussehende Straßenbahn oder einen schönen Wasserpark, aber der Verfall ist überall zu sehen. Putz fällt von den Wänden, verrostete Gitter vor den Läden, die Armut scheint hier um sich zu greifen. Die Front des Motels „Lorraine“ wird zur Zeit renoviert: 45 Jahre nach dem Mordanschlag auf Martin Luther King. Unten auf dem Foto sind zwei hübsche Damen zu sehen, die auf dem Balkon der Nr. 306 stehen. Genau dort hat am 04.04.1968 Martin Luther King gestanden.

Trotzdem hat Memphis auch viel interessantes zu bieten. Dazu gehören u. a. gegrillte Spaghetti und köstliche Schweine-Rippchen im Restaurant Real-Bar-B-Q und auch The Pyramid. Diese Pyramide wurde ursprünglich als Veranstaltungs-Arena mit über 20.000 Sitzplätzen gebaut. Aber, dem Niedergang folgend, scheiterte dieses Projekt. Nun befinden sich dort Shops, Restaurants usw. Die Pyramide ist schon von Weitem zu erkennen und recht hübsch:

pyramide

Wir sind ja noch ein paar Tage hier. Vielleicht zeigt sich uns Memphis von einer anderen Seite und wir schließen die Stadt doch noch in unsere Herzen ein. Kann ja sein 🙂

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.