Miami

Heute sind wir zur Stadtbesichtigung vom Miami aufgebrochen, stellten dann aber sehr schnell fest, dass es viel zu viel zu sehen gibt und wir nur einen kleinen Teil sehen bzw. unternehmen können. Und das war:

Metro-Mover, Fahrt durch Downtown Miami, hier fährt seit 1986 eine kostenlose und auch fahrerlose Hoch-Bahn durch die Innenstadt

Miami-Tower, in der 11. Etage liegt die elegante Sky-Lobby und die Sky-Terrasse mit herrlichem Blick auf die Umgebung. Der Miami Tower wurde 1987 erbaut, war bis 2010 das höchste Haus in Miami und hat 47 Etagen. Der Wolkenkratzer Four Seasons Hotel & Tower in Miami ist nun mit rund 240 Metern das höchste Gebäude im US-Bundesstaat Florida. Diesen Status wird er voraussichtlich im Jahr 2015 an den in Planung befindlichen One Bayfront Plaza verlieren, dessen projektierte Höhe bei 320 Metern liegt.

Bayfront Park/Bayside Marketplace, schlendern durch das Einkaufs- und Restaurantgebiet, hier gibt es rund 150 Shops und Restaurants sowie ein Hard-Rock-Café

Bootstour, ca. 90 Minuten, mit Blick nicht nur auf den Hafen, sondern auch auf die künstlich angelegten Inseln Fisher Island, Star Island, Palm Island, Hibiscus Island, sowie auf Key Biscayne, die einzige „natürliche“ Insel in dieser Gegend. Vorbei ging es an Prachtbauten, wo Liz Taylor, Silvester Stallone, Julio Iglesias und viele andere Prominente gewohnt haben. Heute wohnen dort viele US-Schlager-Fuzzis oder Sportler (Football, Baseball), die wir alle vom Namen her gar nicht kennen. Es gibt auch noch ein paar dieser Villen zu kaufen. Kaufpreise liegen so etwa bei 15 bis 35 Million US-Dollar. Wer also Interesse hat, der….

Print Friendly, PDF & Email

Uschi

Farben: 5e7630 a0250c

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.