Milchbrötchen

Ein hervorragendes Rezept, wie Milchbrötchen schnell und einfach, aber sehr lecker, herzustellen sind.

Hefe in Milch auflösen und zum Mehl geben. Kurz mit den Knethaken der Küchenmaschine durchkneten. An einem warmen Ort solange gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat, was durchaus 1 Stunde oder mehr dauern kann, je nach Zimmertemperatur. Gute Ergebnisse habe ich auch, wenn ich den Vorteig in den Backofen stelle und nur die Beleuchtung anschalte oder die Backofentemperatur auf 30 Grad stelle.

Dann zum Vorteig die restlichen Zutaten geben und mit den Knethaken der Küchenmaschine 5 Minuten vermengen, bis sich eine homogene Masse gebildet hat. Weitere 30 Minuten Teigruhe (kann auch mal länger sein).

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche erneut, diesmal von Hand, durchkneten und zu Brötchen (je 80g) formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Mit Milch bestreichen.

Nun den Ofen auf 210 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.

Kurz vorm Backen die Brötchen einschneiden und erneut mit Milch bepinseln. Im Ofen ca. 20 Min. backen. Aber Vorsicht: sie bräunen schnell wegen des Milchzuckers. Also immer beobachten!

Für den Vorteig:

500 g Weizenmehl Typ 405 oder 550
1 Würfel Hefe
500 ml frische Milch, 1,5%, lauwarm

Für den Hauptteig:

Vorteig (siehe oben)
500 g Weizenmehl Typ 405 doer 550
150 g Zucker
50 g Margarine oder Butter
16 g Salz
10 g Backmalz (muss nicht, kann)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.