Mojácar (Andaluisen)

Heute haben wir Murcia verlassen und sind 171 km in süd-westliche Richtung nach Mojácar gefahren. Unter den Touristenhochburgen der Costa de Almeria zählt Mojácar noch zu der angenehmeren Sorte. Die überwiegende Zahl der Besucher und Residenten, die sich hier niedergelassen haben, sind Engländer.

Wir sind auf dem CP „Cueva Negra“, ca. 2 km ausserhalb von Mojácar. Ein ruhiger CP, von Bergen umgeben. Und bei Temperaturen von 20 Grad im Schatten kann man die Sonne geniessen und faulenzen, siehe Uschi und Balu.

Der Platz kostet pro Nacht 20 EUR, bei mehr als 30 Tage sind es 7 EUR, plus Strom. Für hohe Wohnmobile eher nicht geeignet, da es Bäume und Eisengestelle gibt, die den Stellplatz im Sommer mit Schatten versorgen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.