Murcia (Stadt)

Die Stadt Murcia hat ca. 442.000 Einwohner, die gleichnamige Provinz Murcia etwa 1,4 Millionen. Die Region Murcia ist eine der trockensten und heißesten Regionen Europas. In einer Halbwüste gelegen, erreichen die Temperaturen im Sommer mit Leichtigkeit die 40 °C-Marke. Die Winter sind relativ angenehm, dennoch werden ab und zu auch Minusgrade im einstelligen Bereich erreicht.

Wir haben in den 2 Tagen Temperaturen von 19 Grad tagsüber und 4 Grad nachts registriert.

Bereits vor 50.000 Jahren lebten Neandertaler im Gebiet der heutigen Region Murcia, was unter anderem durch den Fund von farbig bemalten Muschelschalen in den Kalksteinhöhlen Cueva de los Aviones und Cueva Antón belegt ist.

Die Innenstadt von Murcia ist sehr belebt, es gibt viele kleine Straßen bzw. Gassen und viele Cafés und Restaurants. Es scheint auch eine „junge“ Stadt zu sein, denn man sieht viele junge Menschen, vielleicht Schüler und Studenten. Die Markthalle von Murcia ist nicht unbedingt ein „Magnet“: etwa nur die Hälfte der Marktstände waren geöffnet, und nur ein einziger Fisch-Anbieter zeigte seine Produkte.

Am Nachmittag sind wir zum „Monteagudo“ gefahren, ca. 4 km von der Innenstadt entfernt. Die Burg liegt auf einem Hügel. Diese Festung befindet sich in einem sehr gut erhaltenen Zustand. Die hier gefundenen archäologischen Reste stammen aus der Maurenzeit. Nach der Gründung der Stadt Murcia im Jahre 825 diente die Burg nicht nur als Festung, sondern auch als Gefängnis und als Getreidespeicher für die Bauern; sie verfügte über große Zisternen für die Versorgung der Garnison. Der Festungswall ist aus solidem Kalkmörtelfachwerk; der Grundriss passt sich der Topografie des Geländes an, das zwei Terrassen unterschiedlicher Höhe umfasst. Auf der Südseite gibt es mehrere Zisternen, Getreidespeicher und weitere Räume. Mit der Eroberung durch die Christen verlor die Burg ihren strategischen Charakter nicht, ging aber an die kastilische Krone über. Nach der Konstituierung des Königreichs Murcia wurde sie eine Grenzfestung zwischen den Königreichen Aragonien und Kastilien – eine Situation, die bis ins 15. Jahrhundert währte.

Print Friendly, PDF & Email

Uschi

Farben:
5e7630
a0250c

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.