Naturns-Südtirol

Nun sind wir wieder in unserer Lieblings-Urlaubsgegend, in Südtirol, und zwar in Naturns auf dem Waldcamping bei Fam. Tribus. Ich glaube, wir sind nun schon das 6. oder 8. Mal hier…

Die Fahrt von Dimaro nach Naturns waren rd. 90km.

Wir stehen wieder in der ersten Reihe mit schönem Panoramablick in Richtung Meran.

Aber es gibt Probleme mit dem Wireless-Empfang im WoMo. Es will hier nicht so richtig klappen. Keine Ahnung, warum nicht. Ich habe schon mehr als 2 Stunden lang rumgemurkst und alles ausprobiert, aber vergeblich. Mal klappt es, meistens jedoch nicht. Wenn ich das Notebook mit einem Netzwerk-Kabel an den Router anschließe, dann geht es. Leider ist das Kabel nur 1 m lang, und so müssen wir etwas Improvisieren, das heißt: in der Küche in stehender Haltung das Notebook bedienen. Na ja, was macht man nicht alles für seine Gäste… 🙂 Am Mittwoch werden wir ein längeres Kabel kaufen. Geht erst am Mittwoch, denn Montag und Dienstag ist Feiertag in ganz Italien 🙁

Nach dem wir am Sonntagmittag angekommen sind, haben wir den ersten Spaziergang gemacht, und zwar zur Waldschänke, vorbei an den Äpfel-Spalierobst-Plantagen. Die Äpfel sind jetzt ca. 3 cm im Durchschnitt groß. Wer vergleichen möchte, sollte sich unseren Beitrag „Äpfel, Äpfel, Äpfel“ vom 22. September 2008 ansehen.

Heute, am Pfingstmontag, haben wir einen Ausflug ins Schnalstal unternommen. Mit dem Roller sind wir bis nach Vernagt gefahren, auf ca. 1.600 Höhenmeter. Der Rundweg um den dortigen Stausee dauerte 2 Stunden (natürlich zu Fuß, nicht mit dem Roller :-). Balu ist wunderbar mitgelaufen, fast ganz ohne Pause. Er lief heute wie eine „Nähmaschine“. Aber kein Wunder, Balu fand Südtirol immer schon gut und ist hier immer schon gerne gelaufen.

Print Friendly, PDF & Email

Uschi

Farben: 5e7630 a0250c

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.