Navigator of the Seas (2) Innenaufnahmen

Bei unserer letzten Kreuzfahrt hatten wir Wert auf eine Aussenkabine gelegt, weil wir der Meinung waren, dass man das Meer sehen können muss…

Tatsächlich haben wir die Kabine nur zum Schlafen und zum Umziehen genutzt. Für Blicke auf´s Meer war kaum Gelegenheit. Wir sind ja ständig unterwegs und halten uns nie lange in der Kabine auf. Daher haben wir diesmal eine Innenkabine gebucht, die ja grundsätzlich preiswerter ist. Der Clou war, dass in unserer Innenkabine ein mannshoher Monitor an der Wand befestigt war, ca. 1,20 m breit und 2,10 m hoch, an Bord „Virtual Balcony“ genannt. Auf diesen Monitor wurden die Live-Bilder der Außenansicht übertragen, so dass man den Eindruck hatte, nach draußen schauen zu können.

P1020169

Die Kabine war für unsere Ansprüche ausreichend groß und auf dem Fernsehgerät konnte man die aktuelle Position immer verfolgen

P1020438

An Bord des Schiffes wird ja – wie bereits geschildert – wahnsinnig viel an Unterhaltung geboten. Aber alleine schon ein Rundgang begeistert und wir Landratten fragen uns: wie ist das alles möglich, so viel auf einem Schiff unter zu bringen. Die nächsten Bilder sollen einen kleinen Eindruck geben, wie es im Inneren eines Kreuzfahrtschiffes aussieht:

Im „Theater“ fand ja jeden Abend eine andere Show statt. Hier stellen wir einmal kurz eine kleine Auswahl vor.

1) „Holiday on Ice“

2) The Texas Tenors

3) Musical „Mama Mia“

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.