New Braunfels und Gruene

Deutsche Auswanderer gründeten bereits 1845 die Stadt New Braunfels, benannt nach ihrer in Hessen liegenden Heimatstadt.

Die Stadt hat auch heute noch einen beachtlichen deutsch-amerikanischen Bevölkerungsanteil. Jeden November findet anlässlich der deutschen Wurzeln das sogenannte Wurstfest statt. In New Braunfels ist einer der berühmtesten US-amerikanischen Wasserparks, das Schlitterbahn WaterPark Resort.

Durch New Braunfels fließt auch der kürzeste Fluß von Texas, der Comal River; er hat nur etwa 4 km Länge. Seine Quellen sind die größte Konzentration von natürlich vorkommenden Süßwasserquellen in Texas. Jede Sekunde kommen 9.000 Liter Wasser an die Oberfläche. Der Fluss hat ganzjährig eine Temperatur von 22 Grad C und mündet in den Guadalupe River.

Gruene ist ein zum Historic District ernannter Ortsteil von New Braunfels, ca. 3 km entfernt. Gegründet wurde das Dorf von den Söhnen der deutschen Siedler Ernst und Antoinette Gruene. Schon im 19. Jahrhundert gab es in Gruene eine Bank, eine Post, eine Schule, eine Tanzhalle für die örtlichen Arbeitskräfte, eine Schrotmühle sowie eine Baumwoll-Entkörnungsmaschine.

Die 1878 durch Heinrich D. Gruene erbaute Tanzhalle Gruene Hall ist nach Angaben der Besitzer bis zum heutigen Tag durchgehend in Betrieb und man bezeichnet sie als die „älteste noch genutzte Tanzhalle in Texas“. Etliche Musikgrößen machten die Gruene Hall legendär. 1996 war sie Schauplatz in dem Film „Michael“ mit John Travolta.

Gut, John Travolta haben wir zwar heute nicht gesehen, dafür aber richtig gute Live-Musik, die Spaß gemacht hat:

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.