Nun steht die Mauer wieder…

Rund eine Woche nach dem schlimmen Unwetter, bei dem eine Mauer auf unserem Grundstück durch die großen Wassermassen weg gespült wurde, steht die Mauer nun wieder.

Hier ein Foto, wie es nach dem starken Regen aussah:

P1000699

Bei den Aufräumarbeiten hatte ich dann Hilfe: mein Freund Pablo und ein Nachbar halfen beim Abtransport der zerbrochenen Steinen, Schutt sonstigem Müll, der durch den Regen angeschwemmt wurde. Außerdem mussten die neu gekauften Steine abgeladen und zur „Einsatzstelle“ gebracht werden. Man vermutet es kaum, aber jeder Stein wiegt um die 50 kg…

Am letzten Donnerstag kam dann der Maurer und brauchte drei Tage zum Wiederaufbau. Dabei hat er in der unteren Reihe an jedem 2. Stein eine „Einlass-Öffnung“ vorgesehen, damit bei nochmaligem Regen das Wasser sich nicht mehr stauen sondern sofort abfließen kann. Aus Schaden wird man ja bekanntlich klug.

Hier sieht man den Silvan, er kommt aus Belgien und lebt schon länger auf den Kanaren, bei der Arbeit bzw. beim Ende der Arbeit:

P1000711

Es war eine echte Plackerei, aber Silvan ist nun stolz auf sein Werk:

P1000728

P1000731

Uns so sah es heute gegen 9 Uhr bei uns aus:

P1000733

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.