Padre Island

Padre Island ist eine Insel vor der Küste von Corpus Christi/Texas. Sie ist die weltweit längste Sanddünen-Insel. Benannt wurde die Insel nach Padre José Nicolás Ballí (177?–1829), der die erste Mission im Cameron County gründete.

Padre Island ist rund 210 Kilometer lang und erstreckt sich von Corpus Christi im Norden bis nach South Padre Island im Süden. Vom Festland ist sie durch die Laguna Madre getrennt.

P1020521

Wir waren vom Sandstrand total begeistert. An diesem Strand darf man auch mit dem PKW fahren, etliche Kilometer weit. Wir haben nicht auf den Tachometer geschaut, aber 20 Meilen waren das bestimmt… Und man darf dort mit dem Wohnmobil stehen. Kostenlos. Rund herum nur Sanddünen uns das Meer. Für Liebhaber der Einsamkeit und Natur ist das ein Paradies…

Nach einem kleinen Zwischenstopp in der Kneipe „Bob Hall Pier“ sind wir in Richtung „Mustang Island“ gefahren und entdeckten plötzlich eine deutsche Bäckerei. Jürgen aus Reutlingen ist hier der Chef und bietet Brot und Kuchen so an, wie man es von Deutschland kennt. Und besonders der Kaffee war vorzüglich 🙂

Jetzt am Wochenende beginnt „Spring Break“. Spring Break sind Frühlingsferien, meist einwöchige, manchmal auch zweiwöchige Pause des Studienbetriebes (Semesterferien) an den Colleges und Universitäten der USA. Während des Spring Break suchen Studenten oft warme Orte der USA, Mexiko oder die Karibik auf, um ausgiebig zu feiern. Oft kommt es bei diesen Feiern zu starkem Alkohol- und Drogenkonsum und sexueller Freizügigkeit. Panama City Beach in Florida und South Padre Island hier in Texas sind beliebte Spring-Break-Ziele, besonders für Studenten aus dem Süden und Mittleren Westen der USA. Früher kamen bis zu 200.000 Studenten an den Strand. Zwischenzeitlich ist es etwas ruhiger geworden, aber wir sahen, dass die Polizei ganze Bereiche abgesperrt hat und sich auf den Ansturm am morgigen Tag (Samstag) vorbereitet.

Es ging weiter auf dem Hwy. 361 nach Port Aransas und dort ging es auf eine PKW-Fähre, die uns nach nur wenigen Minuten auf Harbor Island absetzte und wir konnten über Aransas Pass zurück zum Stellplatz nach Corpus Christi fahren.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.