Reit im Winkl (Bayern)

Reit im Winkl liegt im Chiemgau, südlich des Chiemsees.

Der in einem Tal liegende Ort ist im Süden, Osten und Norden von schützenden Randbergen umgeben und nur nach Westen hin offen. Die sich stauenden Wolken führen im Winter – normalerweise – zu häufigem Schneefall, so dass der Ort für seine Schnee sichere Lage als „Schneeloch“ bekannt ist. Für die Höhe, auf der Reit im Winkl liegt (700 m ü. NN), fällt hier am meisten Schnee in den ganzen Alpen. Wie gesagt: normalerweise!!!

Reit im Winkl gehört geologisch zu den Nördlichen Kalkalpen. Die Berge um den Ort sind Teil der Chiemgauer und somit der Bayrischen Alpen. Die höchste Erhebung auf dem Gemeindegebiet ist das Dürrnbachhorn (1776 m).

Bekannte „Töchter“ des Ortes sind Rosi Mittermeier und Maria und Margot Hellwig.

In Reit in Winkl wird eine mittel-bairische Mundart gesprochen, in die wir uns noch einüben werden. Hier schon mal ein paar Beispiele:

  • vi = viel
  • Mi = Mühe
  • Gfi = Gefühl

Ist doch einfach, oder? :laugh:

Die Strecke von Erding nach Reit im Winkl war ca. 138 km lang, ungefähr 1,5 Stunden Fahrzeit. Wir sind hier auf dem Wohnmobilpark gut angekommen. Nur noch ganz wenige Stellplätze sind frei. Es liegt – noch – relativ viel Schnee. Das „noch“ und das „normalerweise“ (oben im Text) erwähne ich deshalb, weil die Wetternachrichten für die nächsten Tage vorhersagen, dass die Temperaturen auf +12 Grad steigen und Regen kommen soll…

Aber was soll´s: wir haben heute schon mal bei einen kleinen Rundgang Reit im Winkl kennen gelernt und einen guten Eindruck gewonnen. Der Stellplatz übrigens liegt 10 Fuß-Minuten von der Altstadt entfernt, der Penny-Mark nur ca. 45 Sekunden 🙂

Print Friendly, PDF & Email

Uschi

Farben:
5e7630
a0250c

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.