Reit im Winkl: das Langlaufparadies…

Zuerst möchten wir allen Lesern eine gutes Neues Jahr wünschen und „Salud, Dinero y Amor“, wie man bei uns in Spanien sagt, also Gesundheit, Reichtum und Liebe.

Reit im Winkl ist tatsächlich ein Paradies für Langläufer. Es gibt im Ort, um den Ort herum oder in den oberen Skigebieten, viele Möglichkeiten, diesen Sport auszuüben. Die genaue Kilometerzahl der Loipen kenne ich nicht, aber es sind sehr viele, es wird also viel Abwechslung geboten. Man braucht also gar nicht ins entfernte Ausland fahren, auch die deutschen Skigebiete haben viel zu bieten.

Das Wetter ist wechselhaft. In den letzten Tagen hatten wir vom starken Schneefall bis zum Regen alles, auch dichter Nebel oder – gestern – herrlicher Sonnenschein.Die Temperaturen liegen zwischen -4° (nachts) und +3° (tagsüber).

Seit gestern sind Gabi und Marco zu uns gekommen. Sie wohnen mitten im Ort in einer schönen Ferienresidenz. Um uns vorab schon mal auf das Kommen einzustimmen, haben sie uns das „Selbstportrait“ vorab zugemailt, siehe rotes Foto unten.

Heute sind wir mit der Gondel hoch zur Winklmoosalm gefahren (Berg- und Talfahrt 15 EUR pro Person). Es herrscht viel Betrieb an den Hängen für die Abfahrts-Skifahrer. Wenn man dann etwas abseits der Skipisten geht, dort wo die Wanderwege oder Loipen ausgeschildert sind, ist man so gut wie alleine in einer herrlichen Winterwald-Landschaft.

Vorgestern war ein Kabel von der Dachantenne abgerissen und der Internetzugang war nicht mehr möglich. Der Servicetechniker des ortsansässigen Elektrogeschäftes „Huber“ war eine halbe Stunde nach Anruf auf dem CP und konnte den Schaden schnell beheben, in dem er auf das Dach vom WoMo kletterte und die schadhaften Leitungen verlötet und gegen Feuchtigkeit isoliert hat. Super-Service, kann ich nur sagen.

Print Friendly, PDF & Email

Uschi

Farben:
5e7630
a0250c

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.