Von Vigo nach Santa Uxia de Ribeira

Die heutige Tour war 118 km lang und ging weiter nördlich an der Küste vorbei bis nach Santa Uxia de Ribeira. Wir sind hier auf dem Cp „Ria de Arosa II“ =N 42°37’30 W 8°59’29. Wir sind aber nicht direkt am Meer sonder ca. 2 km entfernt. Die Sonne wechselt sich mit Wolken ab, jetzt um 18:20 Uhr haben wir 11 Grad (aber immerhin Plus!!!).

Galiciens „Untere Meeresarme“ nennt man auf Spanisch: Rias Bajeas. Sie sind wesentlich beliebter als die „Rias Altas“, dank der herrlichen Strände. Da Santa Uxia vielleicht nicht jeder Leser kennt: wir sind hier ca. 55 km westlich von Santiago de Compostela.

Unterwegs auf der Fahrt hierhin haben wir Rast gemacht bei „Tapas y Vino“. Hier in der Gegend trinkt man den „Vino Verde“ (=grüner Wein), ein tiefroter, fast schwarzer Wein.

Das grün bezieht sich nicht auf die Farbe, sondern bedeutet: junger Wein. Vino Verde ist sowohl als Rot- und Weißwein als auch als Rosé. Der Wein hat einen leichten, spritzigen Charakter. Die natürliche Kohlensäure entsteht beim biologischen Säureabbau der im Rebsaft enthaltenen Äpfelsäure. Es gibt relativ große Qualitätsunterschiede, da die Vinifizierung dieses Weines viel Gefühl und Erfahrung erfordert.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.