Waldbrand auf Teneriffa – Tag 5

Seit gestern also 18.07.2012, kann ich für unser Dorf „Taucho“ eine vorsichtige Entwarnung geben: kein Rauch tritt mehr auf, keine Augen brennen, keine Asche fliegt mehr durch die Luft und verschmutzt unser Grundstück. Die Feuerwehr und auch das Militär ist aus Taucho abgerückt und wurde zu anderen Brandherden eingeteilt.

Die Temperaturen gehen nun täglich – langsam – zurück und werden kommenden Dienstag bei ca. 27 Grad liegen…das ist ja schon mal eine andere Situation als 43 Grad!!! Wenn die Temperaturen sinken, geht auch die Brandgefahr zurück.

Das Feuer ist aber noch nicht an allen Stellen auf Teneriffa im Griff. Noch ausser Kontrolle ist es im hoch gelegenen Bergdorf „Vilaflor“ (angeblich das höchste Bergdorf Spaniens mit 1.500  Höhe), wo am Dienstagabend 1.800 Bewohner evakuiert wurden. Und auch oberhalb von Guia de Isora wütet das Feuer immer noch.

Absolut freudig überrascht war ich durch die Reaktion der anderen Teilnehmer aus unserer „Wasser-Gymnastik-Gruppe“. Allgemein ist sicher bekannt, dass Uschi und ich dreimal pro Woche nach Adeje ins Hallenbad fahren, um dort an dem Kursus „Wasser-Gymnastik“ teilzunehmen. Die Gruppe besteht aus der Kurs-Leiterin „Isabel“ und ca. 10 anderen Frauen (ich bin der einzigste Mann in dieser Gruppe). Schon am Sonntagabend rief Isabel an, ich könnte bei ihr und ihrem Mann im Apartment unterkommen. Auch vier andere „Mitschülerinnen“ boten am Montag und Dienstag mehrmals ihre Hilfe an. Ebenso die Eigentümerin eines Hauses, was wir früher vermietet haben. So sind die Spanier: sie bieten sofort ihre Hilfe an. Von unseren deutschen oder anderen (ausländischen) Bekannten hier auf der Insel hat sich bis heute niemand gemeldet und gefragt, wie es mir geht oder ob sie was für mich tun oder helfen können…

Kurzum: bei uns in Taucho haben wir keine Probleme (bis auf die Asche), und nun ist es Donnerstag, 13.30 Uhr, und die Temperatur ist schon auf 38 Grad gefallen…

Print Friendly, PDF & Email

Uschi

Farben:
5e7630
a0250c

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.