World Trade Center (WTC)

Der 20. September 2001 ist so einer von ganz wenigen Tagen im Leben, bei dem man auch nach vielen Jahren noch weiß, was man an diesem Tag gemacht hat…

Uns geht es jedenfalls so.

Das World Trade Center, war ein aus sieben Gebäuden bestehender Gebäudekomplex in New York City. Die beiden bekanntesten Gebäude des Komplexes im Süden von Manhattan waren die beiden 110 Stockwerke umfassenden Zwillingstürme (Nord- und Südturm), welche 1970 und 1971 vollendet und 1973 offiziell eröffnet wurden. Die beiden Türme waren die höchsten Gebäude New Yorks mit einer Höhe von 417 Metern (Nordturm, WTC 1; einschließlich 1978 errichtetem Antennenmast sogar 526,7 Meter) und 415 Metern (Südturm, WTC 2).

Wtc_arial_march2001

Zu Erinnerung: Terroristen der islamistischen Extremistengruppe Al Qaida entführten vier Flugzeuge, steuerten zwei davon in die beiden Türme, ein drittes in den Pentagon bei Washington. Nach dem die Passagiere des vierten Flugzeuges über ihre Handys von den Anschlägen gehört hatten, starteten sie einen Angriff auf die Terroristen, aber das Flugzeug stürzte letztendlich auf einem leeren Feld in Pennsyvania ab. Schon acht Jahre zuvor zündeten Terroristen in der Tiefgarage des WTC eine Bombe und sechs Menschen kamen ums Leben. Insgesamt starben fast 3.000 Menschen, viele tausend wurden verletzt…

Heute haben wir das 911 Momorial besucht. Dort, wo die beiden Türme gestanden haben, sind nun „Pools“ angelegt worden, also Wasserbecken.. Am Beckenrand fließt das Wasser wie bei einem Wasserfall 9 Meter in die Tiefe, von dort aus in der Mitte der Becken, in einen leeren Raum nach unten. Die Namen der Opfer sind auf Bronzebändern am Rand der Becken eingefräst. Ein Name davon ist Peter Alexaner Bielefeld.

Das WTC wird komplett neu entwickelt und wird die Gedenkstätte und ein Museum sowie Büro- und Geschäftsflächen umfassen. Die Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel sind zum Teil bereits wieder hergestellt. An den ersten beiden Türmen wird schon fleißig gearbeitet. Der Turm 1 hat schon eine Antenne aufgesetzt bekommen und ist mit 541 Metern das höchste Gebäude der USA.

Und so soll es mal aussehen, wenn das WTC fertig ist:

wtcneu

Alle Bäume auf dem Gelände sind Zweifarbige Eichen. Bis auf einen. Das ist Chinesische Wildbirne, genannt: Überlebensbaum. Am 11.09. haben Arbeiter nur noch einen Stumpf von 2,5 Meter gefunden und ausgegraben. Er wurde in einem Park in New York gesund gepflegt und hatte schon eine Höhe von 9 m erreicht. Neus Äste sprossen und im Frühling stand er in der Blüte. Im März 2010 wurde er bei einem schweren Sturm entwurzelt , machte aber seinem Namen alle Ehre: er überlebte. Im Dezember 2010 kehrte er auf das Gelände des WTC zurück hat bereits auch dort weitere Wurzeln geschlagen.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.