Jassas Griechenland…

Wir legen ab mit nur 40 Minuten Verspätung… Für die Fähre von Igoumenitsa nach Bari haben wir rund 265 EUR bezahlt: Zuvor am Nachmittag haben wir mit Heidi und Burkhardt noch einmal das Griechische Nationalgetränk genossen: Frappe, und zwar verfeinert mit einer Kugel Vanille-Eis 🙂  

Weiterlesen

Petriti und Lefkimmi

Von Sylvia und Michi haben wir den Tipp bekommen, nach Petriti zu fahren. Das haben wir gemacht. Petriti im Süden von Korfu ist ein vergessenes Fischerdorf. Gott-sei-Dank, dass es vergessen ist: kaum Touristen, nur wenige Tavernen, ruhig, verträumt, beschaulich… freundliche Tavernen-Besitzer, die uns warme Duschen und WC anboten, nach dem

Weiterlesen

Sissi auf Korfu

„Korfu ist ein idealer Aufenthalt; Klima, Spaziergänge im endlosen Olivenschatten, gute Fahrwege und die herrliche Meeresluft, dazu den prachtvollen Mondenschein.“Das sagte Sissi, Österreichs Kaiserin, über Korfu.Wir können noch hinzufügen: traumhafte Strände, einsame Buchten…Obwohl fast Ende Juni ist die Insel nicht überfüllt. Klar, sie lebt vom Tourismus, aber viel ist noch

Weiterlesen

Afionas Beach

Nach dem Besuch des ältesten Dorfes sind wir zur Westküste über abenteuerliche Wege zum „Afionas Beach“ gefahren. Auch diese Strecke möchte ich nicht mit einem „normalen“ Wohnmobil fahren und bin froh, dass unsere Kuschelkiste eine Breite von nur 2,05 m hat 🙂 Ein toller Strand, gar nicht überlaufen, mit einem

Weiterlesen