Der Glanz von St. Tropez…

…gehört aus unserer Sicht der Vergangenheit an. Der kleine Hafenort war früher einmal Treffpunkt von Künstlern und der High-Society, aber lang ist´s her. Uschi und ich waren zuletzt 1990 hier und glauben, dass seit dem keiner mehr auch nur einen Pinsel in die Hand genommen hat, um mal etwas Farbe

Weiterlesen

Port-Grimaud

Von Frejus aus ging die Reise heute nach Port-Grimaud, eine Strecke von ca. 30 km. Port-Grimaud liegt zwischen St. Maxime und St. Tropez und ist eine Art „Lagunenstadt“. Damit meine ich, dass die Häuser von Wasser umspült sind. Klar, dass vor jedem Haus ein eigenes Boot liegt. Wer kann so

Weiterlesen

Frejus

In Frejus gibt es noch Reste einer Stadtmauer, die von den Römern gebaut wurde. Im alten Stadtkern findet man eine Menge Straßencafés, die sich an zwei Plätzen wie Perlen an einer Kette aneinander reihen, und viele schmale Gassen. Wir fahren mit dem Rad zum Hafen, ca. 2 km entfernt. Dort

Weiterlesen

An der Côte-d’Azur

Am Freitagmorgen ging es von Rapallo nach Menton, immer entlang der malerischen Küste. Menton ist der erste Ort nach der italienisch-französichen Grenze. Es ist eine lebhafte Stadt, ca. 30.000 Einwohner, mit schönen Stränden, das Meer türkisfarbig. Auffallend: im Vergleich zu Italien ändert sich das Straßenbild nach dem Grenzübertritt schlagartig, es

Weiterlesen

Die Ligurische Küste

Als wir uns am letzten Mittwoch von Naturn verabschiedet haben, stellten wir als nächstes Ziel auf unserem „TomTom“ die Ligurische Küste ein, denn wir wollten ja zur Cote-Azur. Wir fuhren also über die Autobahn am Gardasee vorbei, südlich von Mailand in Richtung Piemonte, dort wo die leckeren Kirschen für „Mon-Cherie“

Weiterlesen