Das Wetter in Großbritannien

Freunde haben uns vor Antritt der Reise empfohlen, Regenschirme mit nach Endland zu nehmen. Von wegen Dauerregen!

Nach wochenlanger Hitzeperiode schwitzen auf den britischen Inseln nicht mehr nur die Bürger, sondern mehr und mehr auch die Notfalldienste. In einzelnen Bezirken Englands geht den Bauern das Wasser aus. Ehemals grüne Rasenflächen sind nun alles goldgelb oder braun. Das Land  leidet unter der anhaltenden Sonneneinstrahlung.

Wir trafen einen Portugiesen, der schon 10 Jahre in Liverpool lebt und arbeitet. So was hat er in 10 Jahren noch nicht erlebt. Er sagte, wenn es mal eine Woche zusammen hängend Sonnenschein gibt, ohne Regenschauer, dann ist das schon etwas besonderes. Aber was er in 2018 bisher wetter-technisch erlebt hat, war früher für ihn unvorstellbar.

Der Bauer, auf dessen Stellplatz wir hier übernachten, sagte uns, dass es seit 7 Wochen nicht mehr geregnet hat und er sich Sorgen um die Ernte macht.    

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares