Denver – Colorado = 2. Tag

Gestern haben wir uns noch einmal zur Stadtmitte von Denver begeben. Die Entfernung zu dem Campground in Golden beträgt nur rund 10 Meilen und aufgrund der guten Autobahnverbindung braucht man – wenn kein Stau ist – nur 10 Minuten.

Die erste Station haben wir im Colorado State Capitol gemacht. Hier sitzt die Regierung von Colorado und beschließt die Gesetze.

Flower gardens in Civic Center Park with the Colorado State Capitol Building in background, Denver, Colorado USA
Colorado State Capitol

Das Gebäude erinnert bewusst an das United States Capitol. Die ca. 45 minütige Führung war sehr interessant und es wurde uns gestattet, in die Kuppel bis ganz noch oben zu gehen. Die Aussicht von hier aus ist traumhaft.

In der Mitte der Kuppel, auf der 2. Etage, werden Bilder von allen US-Präsidenten ausgestellt:

DSC03407

Hier an dieser freien Stelle, rechts neben Herrn Obama, wird dann im Januar 2017 das Bild von Hillary hängen 🙂

DSC03406

Für das Capitol wurden fast ausschließlich Baustoffe verwendet, die aus dem Bundesstaat Colorado stammen. Der Marmorboden z. B. wäre bestimmt billiger gewesen, hätte man ihn aus Italien importiert. Abbau, Zuschnitt  und Transport aus den Bergen von Colorado, den Rocky Mountains, war extrem teuer. Auffallend und sehr schön sind die Wandvertäfelungen aus Natursteinen.

Zum Thema Steine: Wir haben auf unseren Wanderungen durch die Rocky Mountains oft über die herrlichen Farben, Glanz und Formen der Naturfelsen und Steine gestaunt.

Denver wird ja auch als Mile-High-City bezeichnet. Und nach neuesten Messungen liegt der Punkt, wo man genau 1 Meile hoch ist, auf der 13. Stufe zum Aufgang des Capitols

DSC03560

Direkt gegenüber dem Capitol liegt das Rathaus der Stadt, die City Hall von Denver. Auch hier zunächst ein Bild aus der Weihnachtszeit:

Weihnachten City Hall

Zwischen State Capitol und City Hall wurde eine große Parkanlage errichtet und mit ganz vielen blühenden Blumen

DSC03463

Auf einem Teil des Parks sahen wir ganz viele Food-Trucks, die ihre Leckereien an die Frau und an den Mann bringen wollten. Originell war ein früherer Feuerwehrwagen, in dem nun Pfannekuchen gemacht werden

DSC03460

Und dann – und das wird unsere Wolfsburger Freunde freuen – kann man wieder einmal sehen, wozu alte VW-Busse umgebaut wurden:

DSC03452

DSC03453

Am Nachmittag sind wir dann zum Anytime-Fittnessstudio in Golden gefahren. Dort gehen wir seit Freitag letzter Woche jeden Tag hin, weil uns Jogging oder Walken im Freien durch die hohen Aussen-Temperaturen kein Spaß macht. Das bewegen wir uns lieber im kühlen Fitnessraum, zumal es ein kostenloses und unverbindliches Angebot für die ersten 7 Tage gibt 🙂

IMG_20150810_172554

IMG_20150810_172601

IMG_20150810_172627

IMG_20150810_172648

Aber nicht nur weil es kühl und kostenlos ist macht es Spaß, sondern auch weil alle Geräte neu und super-gepflegt sind. Dann gibt es die Möglichkeit, sich von einem Trainer einweisen bzw. anleiten zu lassen, und Duschen gibt es auch…

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.