Ende der Kultur-Tour 2019…

Nun bin ich wieder in Lemgo, seit gestern, also 31.08.2019. Besucht habe ich 4 Wochen lang England, Schottland und Wales. Auch diesmal wurde ein früherer Eindruck bestätigt, dass Großbritannien ein tolles Land ist. Traurig bin ich, dass der Brexit kommen wird, für mich egal ob mit oder ohne Deal, da ich der Meinung bin, dass wir zusammen gehören, also Europa und Großbritannien.

Es hat alles sehr gut geklappt, keine Unfälle, keine Beschädigungen am Fahrzeug, und ich bin auch gesund wieder in Lemgo angekommen 🙂

Die Tour war eine Wucht. Tolle Erlebnisse, tolle Eindrücke, die bleiben werden. Das Wetter hat auch mitgespielt: nur einmal musste ich den Regenschirm benutzen, für etwas mehr als eine halbe Stunde. Wer also behauptet, dass es in England immer regnet, der hat recht, denn das stimmt. Das stimmt genauso, wie alle Deutschen (und nicht nur die Bayern) eine Lederhose tragen 🙂

Gefahren bin ich rund 4.500 km, davon kann man 1.100 km abziehen für die An- und Abreise nach Dünkirchen/Frankreich, wo die Fähre nach Dover ablegt.

Nach wie vor bin ich begeistert vom National Trust, der wunderschöne Objekte sein Eigentum nennt. Die Mitgliedschaft kostet 77 EUR bzw. 132 EUR (Einzelperson oder Familie) und dafür darf man ein Jahr lang alle Objekte so oft besuchen wie man will. Und kostenlos auf deren Parkplätze parken. Eine solche Organisation ist mir in Deutschland nicht bekannt.

Sehr schön war auch, dass mich Hartmut für 9 Tage begleitet hat. Wir sind prima miteinander klar gekommen und haben uns ergänzt. Mit ihm also immer gerne wieder….

Nun gibt es schon wieder neue Pläne, wie es demnächst weiter geht. Aber dazu später mehr….

Hier noch ein Foto vom Parkplatz des Fährhafens in Dover:

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares