Fahrt nach Dünkirchen




Gestern sind wir um 09:15 Uhr gestartet und haben den Parkplatz an der Fähre in Dünkirchen/Frankreich gegen 16:30 Uhr erreicht. Dabei haben wir 2 Pausen von je 1 Stunde eingelegt.

Die genau 555 km von Lemgo bis zur Fähre haben wir – bis auf einen ganz kleinen Stau beim Eintritt von Belgien nach Frankreich – hervorragend gemeistert. Bei strömenden Regen sind wir in Lemgo aufgebrochen, es hat „Katzen und Hunde“ geregnet. Der Regen hörte erst auf, als wir in Holland waren.

Die Autobahnen in Holland und Belgien sind in einem perfekten Zustand. Keine Baustellen, erstklassiger Fahrbahnbelag. Man fragt sich: wie machen die Holländer und Belgier das? Keine Ahnung… Eine Antwort könnte sein, dass keine deutschen Mitarbeiter in der Planung und Ausführung beschäftigt sind 🙂

Weil wir zu früh angekommen sind, haben wir die Innenstadt von Dünkirchen besucht. Erster Eindruck: die ganze Innenstadt ist eine einzige Baustelle. Man hat nichts verpasst, wenn man Dünkirchen nicht besucht. 

Nach dem wir einen geeigneten Parkplatz für uns gefunden hatten, konnten wir einen Fußmarsch am Hafengebiet unternehmen. Die Gegend ist recht nett anzusehen. Und in einer Micro-Brauerei konnten wir uns vom selbst hergestellten Bier überzeugen. Um 21 Uhr waren wir dann wieder auf dem Parkplatz an der Fähre und konnten andere Reisende treffen, die ebenfalls nach England wollen und uns über Reisewege und Ziele austauschen. 

Das Wetter war recht angenehm. Heute morgen allerdings trauten wir unseren Augen nicht: wir befanden uns im totalen Nebel, Sichtweite höchstens 50 m.

Nun warten wir darauf, dass wir an Bord gehen dürfen, die Fähre wird um 10 Uhr ablegen.

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Hallo Uschi und Walter! Viel Spaß in England. Wir sind auch von unserem Ausflug (6Tage) nach Sierksdorf und Kiel) wieder
    zurück. Gestern habe ich mich schon mit Jürgen getroffen-Wolfgang ist auch wieder zurück.
    Liebe Grüße aus Lemgo – wir denken an Euch. Fahrt unbedingt zu den Stonhengde. Hartmut

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.