Fiesta de San Sebastian

Der heilige „San Sebastian“ ist der Co-Patron der Gemeinde Adeje auf Teneriffa. Zu seinen Ehren wird in jedem Jahr am 20. Januar ein großes Fest gefeiert, das auf eine sehr lange Tradition zurück blickt. Schon immer haben sich die Bewohner an diesem Tage getroffen, die etwas mit der Landwirtschaft zu tun hatten. Es wurde mit Hilfe der Kirche für eine reichhaltige Ernte gebeten. Eine weitere Patronin ist die „Santa Ursula“. Deren Fest findet aber an einem anderen Tag statt.

Tausende von Menschen kamen heute zur „Fiesta de San Sebastian“. Nicht nur Touristen, sondern vor allem Einheimische aus dem ganzen Süden Teneriffas und auch Bewohner von anderen Inseln an, z. B. von La Gomera oder Fuerteventura

Nach der Feier der Messe in der katholischen Kirche, die natürlich auch „San Sebastian“ heißt, begann die Prozession, angeführt von der Heiligenfigur San Sebastian, die auf den Schultern der kräftigen Teilnehmer getragen wird

Zuerst hat man ganz viele Brieftauben frei gelassen:

Begleitet von Pferden, Ziegen, Schafen und Eseln zogen danach alle zum Meer, wo die Besucher – also Mensch und Tier – vom Pfarrer gesegnet wurden.

Leider hat uns ausgerechnet heute der Sonnengott verlassen und eine Pause gemacht. Das hat die Reiter aber nicht davon abgehalten, mit ihren Pferden ins Meer zu gehen:

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.