Hidcote Manor and Garden

Das Herrenhaus Hidcote liegt nur wenige Kilometer von Evesham entfernt und ich war schon gegen 09:30 Uhr auf dem Parkplatz… Wieder einmal der erste Besucher. Die anderen Fahrzeuge auf dem hinteren Parkplatz gehören den Mitarbeitern. Der frühe Vogel fängt den Wurm 🙂

Hidcote Manor Garden hat zwar ein Herrenhaus, ist aber in erster Linie eine Parkanlage. Die Anlage wurde ab 1907 von dem amerikanischen Privatier Lawrence Waterbury Johnston erstellt, und gehört seit 1948 dem National Trust. Charakteristisch für die mehr als 40.000 Quadratmeter umfassende Anlage sind vor allem die Unterteilung in verschiedene Gartenräume, englisch Outdoor Rooms, die kunstvoll geschnittenen Pflanzen sowie die roten Staudenbeete, englisch Red Borders. Der Hidcote Manor Garden war ein Vorbild für andere berühmte Anlagen dieser Art.

Vom Inneren des Hauses sieht man nicht viel, nur 2 Räume sind für die Besucher offen. Aber das ist kein Problem, denn das Highlight sind die Außenanlagen. Und was man außen sieht, ist nach meiner Meinung kein Garten, sondern ein Paradies. Ich bin schwer beeindruckt von der Schönheit dieser Anlage.

Wald, Gemüsegärten, Kräutergärten, Obstgärten, Wildpflanzen, exotische Pfanzen: alles wurde mit großem Bedacht angelegt und wird heute von vielen Gärtnern gepflegt. Darüber hinaus gibt es Gewächshäuser, einen Steingarten mit Bachlauf, eine 200 m lange Buchen-Allee und sogar ein Tennisplatz.

Interessant ist nicht nur, was gepflanzt wurde, sondern auch wie es angelegt und zum Teil kunstvoll zugeschnitten wurde

Für Garten-Liebhaber ist dieses Anwesen ein absolutes MUSS….

Und so sah der Parkplatz gegen 14 Uhr aus:

 

Print Friendly, PDF & Email

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares