Hughenden und West Wycombe Park

Hughenden Valley ist ein ausgedehntes Dorf etwa 60 km nordwestlich der Londoner City. Es ist fast 32 km² groß und besteht hauptsächlich aus Acker- und Waldflächen. Einige Könige besaßen hier ihre Herrenhäuser.

Auch Benjamin Disraeli (21. Dezember 1804 – 19. April 1881), ein britischer Politiker der Konservativen Partei, der zweimal Premierminister des Vereinigten Königreichs war, hat sich hier nieder gelassen.

Benjamin Disraeli (später Earl of Beaconsfield) lebte in Hughenden Manor , einem georgianischen Herrenhaus, das 1848 von den Disraelis umgebaut wurde. Das Herrenhaus befindet sich am Rande des Hügels westlich der Hauptstraße, die Hughenden mit High Wycombe verbindet . Der Graf, der 1881 starb, wurde in einem Gewölbe unter der nahe gelegenen Kirche St. Michael und All Angels beigesetzt. Das Herrenhaus wurde 1947 an den National Trust übergeben , und der auch die umliegenden Wälder besitzt.

Danach besuchte ich das Herrenhaus West Wycombe Park. Es öffnet erst um 14 Uhr. Das Herrenhaus wurde zwischen 1740 und 1800 gebaut und eingerichtet. Vorbilder waren italienische Herrenhäuser. Es wird umgeben von einem riesigen Park, in dem sich ein See befindet. Alles ist perfekt gepflegt, allerdings könnte das Herrenhaus aus meiner Sicht einen Außenanstrich gut vertragen. Aber im Haus ist alles bestens erhalten.

Heute gehört zwar das Gebäude dem National Trust, aber Sir Edward Dashwood und seine Familie wohnen noch heute darin. Während der Sommermonate ist das Haus öffentlich zugänglich und dient auch als Ort für standesamtliche Trauungen und Firmenveranstaltungen, die zur Finanzierung der Reparaturen und des Unterhalts beitragen. In diesem Haus wurden verschiedene Filme gedreht, auch für die Serie „Downton Abbey“..

Man kann nicht einfach so durch das Haus schlendern, wie in manch anderen Häusern vom National Trust, sondern man muss – mit Rücksicht auf die dort lebende Familie – an einer geführten Tour teilnehmen, was absolut ok ist, denn man erfährt vieles, was man sonst z. B. aus dem Internet nicht erfahren würde. Die Tour dauert etwa 1 Stunde. 

Am Abend habe ich dann einen Stellplatz aufgesucht, Fir Tree Farm, ein großes Gelände mit See und allen Versorgungsmöglichkeiten und einem tollen Rundum-Blick.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.