La Palma 2

Gestern sind wir zum Roque de los Muchachos gefahren. Dazu braucht man gut eineinhalb Stunden. Es sind zwar nur ca. 50 km, aber die Strecke ist sehr kurvenreich.  Mit einer Höhe von 2.426 Metern ist es die höchste Erhebung von La Palma.

Den höchsten Punkt bilden alte Vulkanschlote, die der Erosion von Wind und Wasser standgehalten haben. Zwischen 2.350 und 2.400 Metern Höhe befindet sich das Institutsgelände des Roque-de-los-Muchachos-Observatoriums

Von hier aus hat man einen einzigartigen Blick auf die Nachbarinseln El Hierro, La Gomera und Teneriffa. Der Teide mit seinen 3.718 m war besonders gut zu erkennen:

Wir waren ja schon vor zwei Jahren hier oben, mussten aber wegen der Wetterbedingungen direkt wieder umkehren. Der Wind war so stark und so eisig kalt, dass wir uns nur wenige Minuten dort aufgehalten haben.  

Gestern jedoch hatten wir Glück: kein Wind, 8 Grad auf dem Thermometer und es war richtig warm in der Sonne. Also konnten wir uns Zeit lassen und alles in Ruhe ansehen. 

Wir waren beeindruckt von diesen Teleskop-Spiegel – es gibt 3 verschiedene – und mussten leider erfahren, dass der Leiter des Forschungsprojektes, der deutscher Astrophysiker Florian Goebel ums Leben gekommen ist

Er war bis zu seinem Tod Leiter des MAGIC II Teleskop-Projektes. Er starb im Alter von 35 Jahren, als er aus etwa zehn Metern Höhe abstürzte, während er an der Kamera des Teleskopes arbeitete. 

Ihm sind die beiden Teleskope MAGIC I und MAGIC II des MAGIC-Teleskop-Projektes gewidmet, woran eine bei der Einweihung der Teleskope im April 2009 enthüllte Gedenkplakette erinnert.

Den Rückweg haben wir über die Nordseite vorgenommen, also Santo Domingo, Barlovento, Puntallana.

Dabei waren wir hin und wieder unterhalb der Wolkendecke und die Sonne kam nur manchmal durch. Aber bei Temperaturen um die 20 Grad kein Problem für uns. Insbesondere nicht, wenn man zur Zeit auf Süd-Bayern und Österreich schaut, wo wegen des extrem starken Schneefalls Orte von der Aussenwelt abgeschnitten sind:

 

Hier noch weitere Bilder von gestern:

Print Friendly, PDF & Email