La Palma Tag 1 – 01/2022

Wie jedes Jahr in den letzten Jahren sind wir auch diesmal wieder auf La Palma. 

Wir sind auf der Ostseite, in der Hauptstadt Santa Cruz, die rund 15.000 Einwohner hat. Die Fahrt mit der Fähre war kein Problem, sie dauerte etwas mehr als 2 Stunden. Am Hafen von Los Christianos stand neben uns in der Warteschlange ein Mini aus den anfänglichen 70er Jahren. So ein Mini war mein erstes Auto, ebenfalls ist rot. 

Da wir wegen Corona schon einige Änderungen oder gar Stornierungen hinnehmen mussten, was unsere Reisepläne angeht, haben wir diesmal bei Fährgesellschaft Fred Olsen den Tarif Oro gewählt. Der beinhaltet eine kostenlose Änderung oder Stornierung der Tickets und war nur 20 EUR teurer als der Normaltarif. Wir hatten ganz vergessen und erfuhren beim Boarding, dass weitere Vorzüge zu diesem Tarif gehören, unter anderem der Aufenthalt im Oro-Club und ein ganz passables Frühstück, bei dem wir aus verschiedenen Menus auswählen durften und sogar alles Getränke in beliebiger Menge beinhaltet waren:

Das Wetter war bei der Ankunft wie angekündigt: Sonne mit Wolken. Wir konnten sofort unser Apartment beziehen. Es liegt an der Avenida Maritima, also in erster Reihe an der Strandpromenade und bietet einen herrlichen Blick auf den großen schwarzen Sandstrand und auf den Atlantik

Wir machen ein paar Besorgungen und besuchen am Abend unsere „Lieblingsbar“ und lassen den Tag gemütlich ausklingen. 

Noch ein paar Worte zum Apartment: es liegt wie schon gesagt an der Promenade, im Zentrum, auf der 3. Etage mit Aufzug. Es ist eine kleine Wohnung mit Wohnzimmer und Küche, Schlafzimmer und Bad mit Dusche. Es gibt alle Elektrogeräte, die man braucht, auch eine Waschmaschine, 2 Fernsehgeräte und ein recht schnelles W-Lan, so dass wir uns mit den Nachrichten aus Deutschland versorgen können. 

 

Print Friendly, PDF & Email

Ein Kommentar

  1. Sehr wichtig für uns, in dem Apartment ist ein kleiner Hund erlaubt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.