La Palma Tag 3

Heute haben wir ein kurze Wanderung unternommen, und zwar im Waldgebiet rund um „Refugio de Tinizara“. Es war verwunderlich für uns, dass in einer Höhe von 1.500 m noch so viel Wein angebaut wird. So große Terrassen, die mit Weinstöcken bepflanzt sind, haben wir bisher auf den Kanaren nicht gesehen. 

Oberhalb von 1.200 m waren wir über der Wolkendecke und konnten unsere Wanderung teils in der Sonne, teils im schattigen Wald unternehmen. Es war nur eine kurze Wanderung, die man aber in dieser schönen Gegend noch gut ausdehnen kann.

Auf dem Rückweg haben wir den Bioladen von Marisa und Stefan besucht. Man vermutet einen Laden mit einer solchen reichhaltigen Auswahl an dieser Landstraße nicht. Weit ab von der Hauptstadt Santa Cruz und gut 30 km entfernt von Los Llanos werden viele Getreidesorten, Mehlsorten, Nüsse und vieles mehr zum Abfüllen angeboten. Darüber hinaus wird so gut wie alles angeboten, was das Bio-Herz erfreut. Im ihrem Laden verkauft Marisa ausserdem viele lokale, ökologische Erzeugnisse, Wein, Käse, Biofleisch, Naturkosmetik. So einen Laden kenne ich auf Teneriffa nicht…

 

 

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Immer wieder schön Dein Tagebuch
    Genießt die Zeit und bleibt gesund!
    Frohe Weihnachten

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.