Lefkada – Kalogria – Palouki

Nun haben wir endlich freien Internet-Zugang und können unseren Reisebericht weiter schreiben…Zuerst aber mal das, was uns in den 3 Tagen aufgefallen ist:

1) es gibt Tankstellen wie Sand am Meer…die Dieselpreise unterscheiden sich recht heftig, pro Liter Diesel in der Gegend um Igoumenitsa rund 1,50 EUR und hier im Schnitt 1,38 EUR. Bester Preis: 1,335 EUR.

2) die griechischen Autofahrer kennen kein Überholverbot, rechts und links überholen ist kein Problem, ebenso werden durchgezogene Linien konsequent missachtet und auch die Linksabbiege-Spur des Gegenverkehrs wird zum Überholen ständig genutzt… 🙂  

Von Lefkada sind wir nach Kalogria gefahren. Das ist eine traumhaft schöne Strecke, vor allem dann, als die Straße direkt am Meer vorbei führte:

Karte

Unterwegs haben wir viele Tiere gesehen: nicht nur Ziegen, Schafe und Pferde, sondern auch große Schildkröten, Schlangen und die verschiedensten Vogelarten…Und selbstverständlich viele frei umher laufende Hunde 🙂

Schildkröte
Schildkröte, die gerade die Straße querte, ca. 35 cm groß….

In Kalogria haben wir Biggi und Klaus getroffen. Am kostenlosen Stellplatz/Parkplatz von Sandhill sind wir 2 Tage stehen geblieben: sehr schöner Blick direkt auf das Meer, die Sandhill-Bar direkt daneben…

Bis zu den Knien haben wir uns ins Wasser getraut, keine Ahnung, welche Temperatur das Mittelmeer zu dieser Zeit hat, aber für ein Vollbad hatte es auf jeden Fall nicht die von uns bevorzugten 28 Grad oder mehr…

Und abends der Sonnenuntergang…

Gestern haben wir mit dem Rad die Gegend erkundet, insgesamt etwas mehr als 40 km, und in einem kleinen Dorf zu Mittag gegessen: Salat, Feta-Käse, Fleisch, Kartoffel, Wein und Uso. Alles einfach aber alles lecker für 4 EUR pro Person….

Dann noch in einem anderen Café Rast gemacht und Kaffee getrunken. Hier hatte man keine „Touri-Preise“, sondern moderate Preise, und zwar 1 EUR für den Cappuccino….

Heute ist Sonntag und Uschi und ich sind zum Camping Palouki gefahren, rund 59 km. Auf dem Campingplatz gibt es ewta 70 Stellplätze, alle sehr schön angelegt und ausreichend groß, fast alle bieten Schatten, rundherum hohe Bäume.

Es ist noch Vorsaison und hier sind vielleicht 10 Stellplätze belegt, alles deutsche Camper… Der Campingplatz bietet alle Ver- und Entsorgungsmöglichkeiten, hat Strom, W-Lan, warme Duschen usw. Er kostet 20 EUR pro Nacht. Das ist absolut ok… Uschi hat sich als erstes ans Wäsche waschen gegeben, denn wir sind nun genau 14 Tage unterwegs


 

Print Friendly, PDF & Email

2 Kommentare

  1. Danke nach Dresden… gestern war das Wetter überraschend gut… Grüße von Uschi und Walter

  2. Das sieht ja richtig gut aus und lässt bei uns daheim gebliebenen Urlaubsstimmung aufkommen. Die Kneippschen Bäder im Mittelmeer würde ich auch nur kurz nutzen . Aber so eine Fahrt entlang der Küste ist ja wunderschön . Drücken euch die Daumen, dass das Wetter auch weiterhin mitspielt. Wir hatten heute früh 3,7•C, noch scheint zwar die Sonne, aber Regen ☔ ist angesagt . Liebe Grüße aus Dresden v. Alex und Anett

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares