Meiningen (Thüringen)

Rund 100 km sind wir heute von Bamberg nach Meiningen gefahren. Dafür haben wir 2,5 Stunden gebraucht. Immer über Landstraßen, wie vermeiden Autobahnen. Es war eine Fahrt durch eine sehr landschaftlich schöne Gegend, teilweise durch die Vordere Röhn, ein Mittelgebirge. Und durch viele ebenfalls schöne Dörfer und Kleinstädte.

Wir sind also in Meiningen, eine Kleinstadt mit ca. 25.000 Einwohner. Wir waren noch nie hier und hatten vorher auch noch nie von dieser Stadt gehört. Und wir waren total überrascht: Meiningen liegt an der Werra, besitzt im Stadtzentrum ausgedehnte Parkanlagen (z. B. der Englische Garten und der Schlosspark) und zahlreiche klassizistische Bauwerke. Die noch von den mittelalterlichen Wassergräben der einstigen Stadtbefestigung umschlossene historische Altstadt wird von Fachwerkbauten sowie Bürgerhäusern geprägt. Viele Häuser sind renoviert und machen einen sehr guten Eindruck. Hin und wieder sieht man noch Häuser, die selbst zu DDR-Zeiten scheinbar nie einen Handwerker gesehen haben und trostlos und verlassen wirken. Aber es sind nur wenige… 

Es gibt 2 Stellplätze, beide nur wenige Minuten von der Altstadt entfernt, beide kostenlos. Die Umgebung bietet viele Rad- und Wanderwege. 

Aufmerksam wurde ich auf ein Bestattungsunternehmen und hohem Schornstein. An was denkt man da sofort?

Und dann gibt es noch das ehemalige Gefängnis, das nun als Hotel funktioniert und in der letzten Etage ein Café eingerichtet hat. Leider ist es zur Zeit wegen Corona geschlossen…

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.