Ouranoupoli

Wir sind heute Nachmittag auf dem Campingplatz Ouranoupoli , ca. 2 km vor dem gleichnamigen Ort, angekommen

Ouranoupoli ist ein griechisches Dorf auf der Halbinsel Chalkidiki an der Grenze zur Mönchsrepublik Athos. Es gibt tatsächlich eine Grenze zu der Republik, schon seit über 900 Jahren. Der Zutritt ist nur den Männern gestattet, Frauen sind ausnahmslos verboten. Ich glaube, die deutsche Übersetzung für Athos ist: Paradies 🙂

Zur Begründung, warum Frauen nicht zugelassen sind, sagte ein Mönch:
„Aus diesem Paradiese ist das Weib verstoßen, damit der Mann nicht jenes Paradieses verlustig gehe

Die Fahrt nach Ouranoupoli über die schmale Landstraße war sehr schön. Eine Pause haben wir in Pyrgadikia gemacht, ein netter kleiner Ort mit einem netten kleinen Hafen

Uschi und ich haben einmal mehr die Gelegenheit genutzt, um im klaren und warmen Meer zu baden. Einfach klasse, diese Wassertemperatur wünschen wir uns immer 🙂

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares