Petworth und Salisbury




 

Die Nacht haben wir auf dem öffentlichen und ruhigen Parkplatz der Stadt Petworth verbracht. Der Platz ist von 17 Uhr bis zum nächsten Morgen um 9 Uhr kostenlos. 

Am Vormittag sind wir dann zum Petworth House and Garden gefahren. Der Garten ist riesig. Allein die Mauer die das Gelände umschließt, ist 8 km lang. Die Haupträume des Herrenhauses besitzen eine prächtige Innenausstattung mit Chippendale-Möbeln sowie eine Gemäldesammlung mit über 400 Bilder. Darunter sind berühmte Künstler wie Tizian und van Dyck und Turner.

Nach dem wir nun fast eine Woche in England sind, stellen wir fest, dass wir unser Ziel, England, Wales und Schottland zu besuchen, wahrscheinlich nicht erreichen werden. Wir kommen kaum vorwärts, weil es soooo viel zu sehen gibt. Was wir festgestellt haben: im Gegensatz zu den USA werden in England Flüssigkeiten in Liter angegeben. Zum Beispiel Benzin bzw. Diesel, Wein, oder Lebensmittel wie Essig und Öl. Bier in Flaschen ebenfalls. Aber Bier in der Kneipe wird als Pint verkauft, in England sind das etwa 0,57 Liter. Viele Maße sind in Meter angegeben. Aber Entfernungen auf Straßen in Meilen. An manchen Brücken oder Tunnel wird als Durchfahrtshöhe mal Meter und mal Feet angegeben. 

Am Nachmittag sind wir in Salisbury angekommen. Die Stadt hat etwa 40.000 Einwohner. Das bedeutendste Bauwerk ist die Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert mit ihrer kunstvoll verzierten Westfassade. (Beginn der Arbeiten 1220, Beendigung um 1258)

In der Kathedrale befindet sich eines der vier noch erhaltenen Exemplare der Magna Carta. Mit 123 Metern ist der Turm der Kathedrale der höchste Kirchturm Englands. Er wurde 1315 nachträglich auf das Kirchenschiff aufgesetzt, wobei versäumt wurde, die tragenden Pfeiler der bestehenden Kathedrale zu verstärken. Dies führte dazu, dass die Statik des Turms bereits mehrfach durch zusätzliche Stützen abgesichert werden musste.

Sehenswert ist auch der Altar in der Kathedrale. Einmal ganz anders als in anderen Kirchen. Im Hintergrund sieht man einen Teppich, der aus 7 Teilen zusammen gesetzt wurde

 
Die Nacht verbringen wir auf der Robin Hill Farm in Winterslow. Dort gibt es eine riesige Wiese. Der Platz kostet 12 GBP, einschließlich Strom, Wasser und Abwasser.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.