Reparatur von Pferdedecken…

Das ist Davis

P1040427

dem mit seiner Frau Janice auch der RV-Park (Wohnmobil-Park) gehört,  auf dem wir zur Zeit stehen.

Davis hat früher auf dem Bau gearbeitet, konnte aber wegen Rückenschmerzen den Job nicht mehr machen. Dann hat er zum Schumacher umgeschult – eigentlich müsste man treffender sagen: umgesattelt

P1040423

P1040424

P1040425

Aber nach einiger Zeit musste er die Schuhreparatur aufgeben, weil seine Augen nicht mehr so mitspielten. Er fand das Nadelöhr an der Nähmaschine nicht mehr, wo der Faden durch muss…

Da er zu der Zeit als Schuster hin und wieder Pferdedecken repariert hat und dies ein einträgliches Geschäft ist, hat er nach der Karriere als Schumacher nur noch Pferdedecken repariert.

Die Pferdedecken werden zuerst gewaschen, getrocknet und dann repariert.

P1040432

P1040433

Zwei Mitarbeiterinnen helfen ihm dabei. Seine Kunden (meist sind es Frauen, die den Reitsport betreiben) wohnen im Umkreis von 300 Meilen. Er holt er die Decken ab und bringt sie nach der Reparatur wieder zurück.

P1040428

P1040429

Davis hat – wie viele ältere Unternehmer – ein Nachfolger-Problem. Seine Tochter und sein Sohn eigneten sich nicht für diese schmutzige und teilweise stinkende Arbeit. Davis sagte: „Das mit denen war ein „disaster“..

Hoffnungen setzt er nun auf seine 21 jährige Enkeltochter, die sich schon gut eingearbeitet hat.  Nun muss sie nur noch Durchhaltevermögen zeigen. „Aber das ist ja bei den jungen Leuten heutzutage nicht so einfach…“

Wir drücken dem sympathischen Davis die Daumen.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.