Spaziergang durch Remagen

Ab Bonn-Bad Godesberg stromaufwärts des Rheines wird die Landschaft stetig schöner und hügeliger. Rechts und links des Rheines sieht man immer wieder wunderschöne Villen.

Unser Wohnmobil stand am Vormittag in der Werkstatt, da die Motorleistung optimiert wurde. Chip-Tuning ist das Zauberwort. Die Firma Tec-Power ist schon seit mehr als 15 Jahren auf Chip-Tuning nach den neuesten technischen Standards spezialisiert. Zur Leistungssteigerung wird eine professionelle Steuerprogrammierung verwendet. Neben der Leistungssteigerung ist auch eine Minderung des Kraftstoffverbrauchs möglich – ein wichtiger Beitrag für die Umwelt.

Mit dem Einsatz der Tec-Power-Software wird die Elektronik des Fahrzeugs derart modifiziert, dass der Motor deutlich leistungsfähiger wird. In unserem Fall also rund 35 PS mehr. Und das merkt man ziemlich genau, wenn man Gas gibt….die Kraft ist wesentlich größer…

Wir nutzen die Zeit für einen Spaziergang durch Remagen, doch zuvor konnten wir ausgibig im benachbarten Café Mauel frühstücken. Ein Bäckerei, die schon im 19. Jahrhundert gegründet wurde und noch heute nach traditioneller Handwerkskunst backt, also ohne Mehlmischungen und Zusatzstoffe

Die Innenstadt von Remagen ist sehr überschaubar, ohne große High-Lights. Das Rathaus präsentiert sich in der Sonne recht nett, aber mehr ist auch nicht da. Ausser die Uferpromenade, die sehr schön gestaltet wurde.

Etwa zwei hundert Meter weiter sieht man die Reste der „Brücke von Remagen“, die in den letzten Wochen des 2. Weltkrieges zerstört wurde

Gegen Mittag ging unsere Fahrt dann nach Dossenheim zu unserer Tochter und ihrer Familie. Hier bleiben wir bis zum 01.05. und dann geht es weiter südlich…

 

 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares