Sunset in Mendocino/California

Als wir heute Morgen aufgewacht sind, zeigte sich kurze Zeit später die Sonne. Bis zum Sonnenuntergang. Von Wolken war keine Spur mehr…

Wir sind zunächst den Hwy 101 weiter durchgefahren, bis zum Abzweig in Leggett, wo der Hwy 1 beginnt, auch Shore Highway genannt.

Als wir dieses Foto aufgenommen haben, wussten wir noch nicht, was uns auf den Meilen danach erwartete:

P1050443

Es war eine schmale Straße, mit ganz vielen engen Kurven, bergauf, bergab. Für 20 Meilen haben wir mehr als eine Stunde gebraucht. Wenn man die nachfolgende Streckenaufzeichnung vergrößert, kann man ungefähr sehen, welche Serpentinen diese Straße hat.


Am Meer angekommen, konnten wir erst einmal eine Verschnaufpause einlegen, denn die Fahrt über die schmale Bergstraße verlangte äußerste Konzentration.

P1050444

P1050446

Es war zunächst noch diesig, aber der feine Nebel löste sich im Verlauf des Vormittags auf

P1050447

P1050449

In Mendocino angekommen – bestimmt können sich noch alle an den Hit von Michael Holm aus dem Jahre 1969 erinnern – klopfen wir zwar nicht wie er an jede Tür, aber an der Türe von der Savingsbank of Mendocino

Savings Bank

Im Inneren angekommen, war ich total überrascht: die Bank sieht aus wie wir eine Bank aus Wild-West-Filmen kennen. Ungefähr so, aber viel schöner:

82543296

Als man mich mit meinem Fotoapparat sah, riefen 2 oder 3 Mitarbeiter der Bank: keine Fotos bitte!!!! Oh my God. Wie schade…

In Mendocino kann man gut nachvollziehen, was man sinnvoll mit einer Kirche machen kann, die als Gotteshaus nicht mehr benötigt wird: ein kleiner Supermarkt für Bio-Produkte:

P1050475

P1050474

P1050473

Mendocino ist ein kleiner hübscher Ort, kaum 1.000 Einwohner, und liegt nördlich von San Francisco. Es gibt einige Läden, Restaurants und kleine Hotels. Bei den Amerikanern ist Mendocino bekannt als Drehort für den Film „Jenseits von Eden“.

Wir sind nun auf dem Albion River Campground, der für Full-Hook-Up, KabelTV und W-Lan 36 US$ verlangt, falls man „Senior“ ist. Sonst 40 US$.

P1050522

Die Zufahrt ist „etwas“ abenteuerlich, da das Gefälle von der Straße zum Campground 14% beträgt und eine schmale 180 Grad Kurve zu bewältigen ist.

P1050523

P1050524

Hat man es dann geschafft, wird man von diesem Schild begrüßt

P1050525

Direkt am Campground liegen auf einem Steg im Albion River zwei Seehunde, die sich in der Sonne sehr wohl fühlen:

Der Tag ging dann in Mendocino für uns mit dem Sonnenuntergang zu Ende

P1050506

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.