Bald geht es los…

Am 02.September 2014 starten wir die 4. USA-Wohnmobil-Tour…

Wir sind schon ganz gespannt, wie es mit dem „Global Entry“ klappt, denn dann nutzen wir es zum ersten Mal. Und die Frage der Aufenthaltsdauer wird bestimmt auch spannend mit Blick auf die 180 Tage, die man pro Jahr einreisen darf, falls man ein B2-Visum hat. Aber letztendlich entscheidet ja der Immigration Officer über die  Dauer.

Und was bietet unser Reisetagebuch Neues?

* Zuerst wurde es auf die neueste Software von WordPress aktualisiert, auf „Twenty fourteen“. Das ist wichtig, damit man bei Ästhetik, Webstandards und Benutzerfreundlichkeit am Ball bleibt. Es gibt ja viele unterschiedliche Browser, die die Benutzer einsetzen. Zum Beispiel Windows 8 von Microsoft oder Safari von Apple. Dann gibt es noch Opera, Chrome und viele andere. Es soll sogar noch Anwender geben, die Windows 95 einsetzen 🙂

* Es gibt zum Beispiel eine neue Darstellung der Strecken, die wir gefahren sind.  Dabei wird nicht nur die Entfernung, sondern auch das Höhenprofil angezeigt. Das kann ja insbesondere dann interessant sein, wenn es in die Berge geht. Hier ein Beispiel:


* Für unsere Freunde, die mit der deutschen Sprache nichts anfangen können, besteht nun die Möglichkeit, die Sprache fast beliebig zu ändern. Fünf kleine Ländersymbole sind schon vorgegeben zum Anklicken, darüber hinaus kann man unter „Sprache wählen“ etliche weitere Sprachen aussuchen.

So nun geht es so  langsam ans Koffer packen… Der nächste Beitrag erscheint, nach dem wir in Las Vegas angekommen, das Wohnmobil aus dem Lager geholt und zum Campground gefahren sind…

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.