Unsere Lebensretter: Bärbel und Norbert

Na ja, ganz so dramatisch war es nicht, aber sie haben uns tatsächlich gerettet. Was war passiert?

Als wir gestern nach Limenas zurückgefahren sind, haben wir den Stellplatz gesucht, der bei „Park4Night“ aufgelistet ist. Dort angekommen, sah ich einen VW-Bus mit einem deutschen Kennzeichen. Also dachte ich, ich kann direkt daneben unser Wohnmobil abstellen. Ich fuhr also mit Schwung in die Lücke und habe nicht gesehen, dass der Untergrund total sandig war. Unser Malibu stand also mit den Vorderrädern ca. 20 cm im Sand und bewegte sich nicht mehr. Die Räder drehten durch und gruben das Fahrzeug noch tiefer in den Sand.

Oh Schreck !!!

Aber Bärbel und Norbert boten sich sofort an, uns aus dem Sand herauszuziehen. Norbert zauberte ein Abschleppseil aus dem VW-Bus, das so stark war, dass man einen Panzer damit hätte ziehen können 🙂 Jedenfalls reicht es für unser Wohnmobil und wir standen wieder auf festem Boden.

Klar, dass wir uns in der nächsten Taverne erkenntlich gezeigt haben. Hier die beiden Retter und an dieser Stelle noch einmal ein ganz herzliches Dankeschön:

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.