Upton House

Upton House wurde 1927 vom 2. Viscount Bearsted (Viscount = Vizegraf) erworben, von Walter Samuel. Er war der Sohn von Marcus Samuel, der wiederum war der Gründer von Shell-Oil and Petrol. Daher das Vermögen…

Walter Samuel arbeitete im 1. und 2. Weltkrieg mit dem englischen Geheimdienst zusammen und erwarb ein hohes Ansehen. Upton House war für ihn aber nur das „Wochenendhaus“. Er wohnte hauptsächlich in London. 

Das vorherige Haus wurde um 1500 zerstört. Das Anwesen ging durch verschiedene Hände bis ins frühe 16. Jahrhundert, als es von Sir William Danvers gekauft wurde. Es blieb bei der Familie Danvers bis 1688, als Sir Rushout Cullen das Anwesen für 7.000 US-Dollar kaufte (umgerechnet 1.240.000 US-Dollar im Jahr 2018). Cullen baute das Haus um 1695 für sich selbst. Danach gab es verschiedene Eigentümer.

1927 erwarb Walter Samuel – nun als Lord im Adelstand. Er übertrug 1948 das LorHaus, die Gärten und die Kunstsammlung dem National Trust.

Lord Bearsteds Sohn, der 3. Viscount, lebte von 1948 bis zu seinem Tod 1986 in Upton und fügte dem National Trust die Sammlung von feinem Porzellan hinzu.

Heute war es sehr warm, ich habe viel geschwitzt. Uschi sagte mir, dass es in Deutschland heiß und schwül ist. Hier ist es Gottlob nicht schwül….

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares