Von Wales zurück nach England

Wir haben das schöne Wales verlassen und sind zurück nach England gefahren. Die Strecke von 177 km war kurzweilig, weil wir verschiedene Stopps einlegen konnten. 

 


Man sollte noch darauf hinweisen, dass man sich für eine Reise nach Großbritannien unbedingt einen Straßenatlas besorgen sollte, dessen Maßstab ziemlich groß ist. Wie haben in einer Bücherei eine Atlas für 4 GBP gekauft. Der Maßstab ist etwa 1 : 195.000. Dort ist dann jedes Kleckerdorf zu finden.  

Wir sind zur Grafschaft Somerset gefahren. In der Grafschaft liegen zwei „Cities“ (mit Dom bzw. Kathedrale),und zwar Bath und Wells, letztere eine der kleinsten Englands.

In Bath waren wir letztes Jahr. Diesmal haben wir Wells besucht und waren total erstaunt, dass wir in die Kathedrale unseren Hund mitnehmen durften. Es sei die einzigste Kathedrale, die dies erlaubt. 

Zuerst war ein Teil der Kirche wegen einer Trauermesse gesperrt. Wir konnten aber einen Teil mitverfolgen und dem wunderbaren Gesang der Chores lauschen.

Wells ist – wie schon gesagt – klein aber sehr hübsch. Blumenschmuck überall in der Innenstadt. Und im Garten vom Bischhof spielt man Crocket, nicht zu verwechseln mit Cricket. Man sieht auch hier auf dem Foto, dass es seit langem nicht mehr geregnet hat:

 

 

Die Landschaft in dieser Grafschaft ist überwiegend reizvoll und relativ unberührt. In der Nähe der Stadt Cheddar , den Ort kann man getrost vergessen. Es gibt zwar den weltberühmten „Cheddar-Käse“, aber von der Produktion ist nichts mehr zu sehen. Das Rezept zur Herstellung liegt offen und wird überall auf der Welt hergestellt. 

Am Abend haben wir wieder einen Farm-Stellplatz aufgesucht. Der riesengroße Stellplatz bietet die komplette Versorgung und – was wir vorher nicht wussten – einen Swimmingpool. Angesichts der Temperaturen von bis zu 30 Grad war es für uns eine willkommene Gelegenheit, uns abzukühlen…   

Print Friendly, PDF & Email

1 Antwort

  1. Ursula sagt:

    Soeben habe ich mit Euch eine wunderschöne Rundreise über die britische Insel gemacht. Unser letzter Besuch dort liegt bereits über 10 Jahre zurück.
    Kompliment für die Fotos. Deine Bilder waren schon immer gut, aber die Teilnahme am Foto-Club hat noch was gebracht.
    Weiterhin viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares