Wanderung zum Jahresende

Wie schon in den Jahren zuvor, habe ich mit der Wandergruppe „Grupo Montañero de Tenerife“ die letzte Wanderung des Jahres unternommen.

Wir haben uns um 8 Uhr in Santiago del Teide getroffen. Der Ort liegt auf ca. 950 Höhenmeter und um 8 Uhr war es bitterkalt, 9 Grad 🙁 die Sonne war noch nicht erwacht.

Weiter ging es mit Bus bzw. Taxi nach La Montñeta, wo wir die anderen Teilnehmer der Gruppe getroffen haben. In La Montñeta war es noch kälter, denn der Ort liegt noch wesentlich Höher…

Aber es ging zügig los und nach einer halben Stunde – die Sonne schien mittlerweile durch die Bäume – konnte ich meine Fleecejacke ausziehen. 

Wir sind durch die Wälder gewandert, über erkaltetes Lavastein-Geröll und über Wiesen und Felder. 

Es war eine tolle Wanderung, die 4 Stunden dauerte. Zwischendurch gab es nur eine Pause von ca. 10 Minuten.

Danach haben wir uns alle in einem Restaurant getroffen, wo es ein Mehrgänge-Menü gab, und auch ein Stück von der traditionellen Torte:

 
Mein besonderer Dank geht an Carolina und José, die mich während der Wanderung mit interessanten Informationen versorgt haben:

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

shares