Wimpole Hall und Cambridge




Heute sind wir eine größere Strecke gefahren, da unser Aufenthalt in England bald zu Ende geht und wir noch 2 oder 3 Stationen bis zur Überfahrt nach Dünkirchen anfahren wollen. Daher heute rund 175 km. Zunächst war es überwiegend bewölkt, aber gegen Mittag kam dann die Sonne voll durch und es war ein sehr schöner Tag.

Zuerst sind wir nach Wimpole Hall gefahren. Wimpole Hall ist ein Landhaus in der englischen Grafschaft Cambridgeshire, etwa 14 km südwestlich von Cambridge. Das Haus, dessen Bau 1640 begann, und das etwa 12 Quadratkilometer (!) große Park- und Bauernland gehören heute dem National Trust und alles ist öffentlich zugänglich. Wimpole Hall ist das größte Landhaus in Cambridgeshire.

Auf dem Anwesen befinden sich eine Reihe historischer Gebäude. Wimpole Hall selbst ist ein historisches Gebäude. In den Gärten sind eine Gruppe von fünf Vasen und eine Figurengruppe von Samson und den Philistern als historische Bauwerke anerkannt.

Darüber hinaus gibt es fast alle Tiere, die es auf einer Farm geben kann. Besondere Attraktion – so glaube ich – war für die Kinder (und für so manchen Erwachsenen) eine Milchkuh. Sie wurde bestaunt und heftig fotografiert 🙂

Danach ging es ab nach Cambridge. Ebenso wie Oxford ist es eine Universitätsstadt mit rund 22.000 Studenten. Aber die Innenstadt erschien uns kompakter und übersichtlicher. Die historischen Bauwerke erreicht man bequem zu Fuß.


Da wir keinen geeigneten Parkplatz gefunden haben, sind wir kurz vor dem Centrum in eine Seitenstraße gefahren, haben dort geparkt und sind mit dem Rad zur Innenstadt gefahren. Und wir waren erstaunt: es gibt sie doch!!! Die Radwege. Klar, in einer Uni-Stadt sind fast alle mit dem Rad unterwegs.

Bemerkenswert fanden wir, dass der Radweg Nr. 11 uns durch einen großen Park führte, auf dem eine ganze Menge Kühe grasten



Die Kühe nahmen aber keine Notiz von uns, scheinbar sind sie Radfahrer gewöhnt..


Am Abend haben wir wieder einen Stellplatz auf einer Farm aufgesucht, der 12 GBP pro Nacht kostet. Wieder ein sehr großer Stellplatz, auf dem 5 Fahrzeuge stehen dürfen. Dann noch ein herrlicher Sonnenuntergang und die passende Flasche Rotwein. Was braucht Mann mehr???

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.