Wir flüchten vor dem Schnee im Kings Canyon

P1070333

Der Kings Canyon ist das mit 2.500 Metern tiefste Tal Nordamerikas. Er liegt nördlich vom Sequoia NP und südlich der Sierra Nevada in Kalifornien. Im Kings Canyon entspringt der Kings River, der weite Teile der Schlucht durchfließt. Das Tal ist ein eiszeitliches Trogtal und wurde von Gletschern aus dem Granit der Bergkette ausgeschliffen. Die steilen Wände des im oberen Teil engen Tales qualifizieren es als Schlucht.

Wir haben zunächst den Campground von Grant Grove Village angefahren, nach dem wir zuvor ca. 30 Meilen (ca. 48 km) den Berg hoch gefahren sind mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 30 Meilen/Std. Hier kann man den Verlauf ganz gut nachvollziehen:


DSC00908

DSC00909

Grand Grove liegt auf rund  2.000 m. Die Temperaturen waren oben bei 7 Grad C.

Im Visitor-Center wurde uns dann gesagt, dass nun für den kommenden Tag, also für den 14.05.2015, mit Schnee zu rechnen ist, der bis 10 cm hoch sein kann, am Gipfel sogar 20 cm.

DSC00911

Das war uns dann doch zu viel und zu unsicher, so sind wir mit dem PKW bis nach Cedar Grove Village gefahren, auch ca. 30 Meilen, und dann wieder umgekehrt.

Der Kings Canyon hat uns nicht so sehr fasziniert. OK, die Schluchten sind schon beeindruckend, aber das war es dann auch für uns.  In Erwartung des Schnees haben wir uns dann entschlossen, am späten Nachmittag abzureisen und sind nach Sanger (ca. 20.000 Einwohner) zum Walmart RV Resort gefahren und haben dort sehr ruhig übernachtet


Hier noch ein Blick auf den Lake Kaweah, der am Eingang vom Sequoia NP liegt:

P1070326

Wie schon zuvor beschrieben, sind wir hier in einem riesigen Obstanbau-Gebiet. Hier wächst so ziemlich alles, was wir kennen, Pflaumen, Kirschen, Äpfel und ganz besonders Orangen und Wein

P1070330

Nun sind wir in Fresno, einer Stadt mit rund 510.000 Einwohner. Es ist die 5. größte Stadt in Kalifornien, und die werden wir uns mal ansehen. Fresno ist den Amerikanern auch als „Capital of Turkeys“ (Hauptstadt der Truthähne) bekannt 🙂

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.