Wir haben einen Hydranten in Seattle gekauft…

Was macht man mit einem Hydranten? Keine Ahnung, jedenfalls hing ein Zettel mit einem Briefumschlag am Scheibenwischer vom Jeep, auf dem stand, dass wir für den Hydranten 47 US$ zahlen sollen.

P1030969

Ist doch eigentlich nicht zuviel. So ein Hydrant ist doch bestimmt ziemlich schwer und die Metallpreise sind enorm hoch.

Aber unsere Freude schwand ganz plötzlich und unsere gute Laune ebenfalls, als wir den Zettel nochmals gelesen haben. Der Zettel entpuppte sich als „Ticket“, wie man hier zu einem Strafzettel (im Rheinischen auch: Knöllchen genannt) sagt.

P1040011

Wir haben zwar ordnungsgemäß ein Parkticket gekauft und an die Scheibe geklebt, aber übersehen bzw. gar nicht gewußt, dass man im Abstand von 15 Fuss (ca. 4,5 m)  nicht parken darf :-((

Jetzt wissen wir es. Und Unwissenheit schützt ja bekanntlich nicht vor Strafe 🙂

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.